RadRepairShop in Lampertheim neue Installation Planung


#1

Moin
In Lampertheim leite ich einen RADREPAIRSHOP für Geflüchtete. Dort werden gespendete Fahrräder aufgearbeitet, auch mit Hilfe der Geflüchteten. Im selben Gebäude ist auch der Hilfeladen, wo gespendete Haushaltsgegenstände and die Geflüchteten weitergegeben werden. Ein Nähzimmer ist inzwischen auch eingerichtet. So entsteht langsam ein zentraler Treffpunkt. Internet ist natürlich auch hier ein wichtiger Punkt und der FF Verein hat schon zugestimmt, dort mit seiner Hardware zu helfen.

Der Uplink kommt aus der Neuen Schulstraße ( Lueling) und wird schräg nach oben auf das Dach des Parkhauses gefunkt. Wenn ich denSender höher montieren kann ( Momentan Parterre hinter der Scheibe) , dürfte das noch mehr Sinn machen. Dazu müsste ichdann allerdings die vielgescholtenen DVEOLOS einsetzen. Vom Parkhaus geht es dann im 100 Grad Winkel über die Dächer bei freier Sicht zum RRSHP in der Emilienstraße 3.

Der Verein hat mir 4 CPE 210 zugesagt, wenn ich das richtig sehe mit Original PHAROS und fester Ip im FFnetz? Die beiden CPE auf dem Parkhaus würde ich gerne über ein LAN Kabel (15 m) mit POE versorgen. Kann das das Netzteil?

Welches Gerät macht den offloader ? Reicht da der CPE?
Der uplink ist recht flott ( >25 MBIT,) aber es oll ja nicht die ganze Bandbreite abgezapft werden. Alos , wenn der CPE so 10 MBIT vpn schafft, wäre das ja schon prima.

In diesen Räumen könnte man im Frühjahr, wenn es wärmer ist auch Mal ein FF Treffen veranstalten.

Hat jemand noch Kommentare zu diesem Setup? Möchte sich jemand an der Installation beteiligen?


Setup mit passiven POE Adaptern
#3

Gute Idee! :)

Die allerwichtigste Voraussetzung für Richtfunk ist: freie Sicht. Und freie Sicht heißt nicht, man sieht gerade so die Gegenstelle hinter einem Baum/Dach/Gals/Haus/Berg/Kamin etc. rausspitzeln , sondern es ist wirklich ein großer Korridor (aka. Fresnelzone) frei. Wenn das nicht gegeben ist, hilft die allerbeste Hardware nix. Wenn etwas in diese Zone reinragt, heißt das nicht, dass es gar nicht geht, aber die Signalqualität leidet doch deutlich.

Wlan durch Glas ist immer so ne Sache - da wird viel Reflektiert usw… Dann doch besser ein Flachkabel zwischen dem Fenster durch und die Hardware nach draußen stellen.

Das Problem mit PowerLAN ist, dass es von zu vielen Faktoren abhängig ist ob es funktioniert oder nicht. Bei bekannten ist immer das Netz weg, sobald jemand die Lampe (mit Dimmer und Trafo) im Wohnzimmer anmacht. Vielleicht ist es ja irgendwie möglich ein Kabel außen zum höheren Montagepunkt zu legen.

Ich glaube das ist weniger (aber auch) eine Frage des Netzteils sondern wie du das genau vor hast. Die CPE kann meiner Meinung nach PoE Passthrough: http://www.tp-link.com/us/faq-695.html
Allerdings ist bei dieser Betriebsart ein bisschen Vorsicht geboten (siehe Link).

Ich würde davon abraten auf der Richtfunkstrecke Gluon einzusetzen. Besser das Orgnial Phar OS auf allen CPE.
Am Uplink einen Futuro Offloader aufbauen, diesen auf mesh-on-Lan stellen, und an die CPE (WDS Bridge) anstöpseln. Am anderen Ende (im Rad Repair Shop) kannst du als AccessPoints einen beliebigen Freifunk Router nehmen (außer mal den 841 --> Performance…). Ich würde da einen 1043 oder so empfehlen. Diesen stellst du auf mesh-on-wan und Steckst ihn ebenfalls in den CPE auf der RadRepair Seite.

Über die Stecke wird jetzt nur noch mesh gesprochen. Daher kannst du im Shop auch einen Switch anstecken und mehrere Knoten per mesh-on-wan mit dem offloader koppeln.

Mach dir mal über die Bandbreite erst mal keine Gedanken - Ich hab bis jetzt nur wenige Installationen gesehen, die dauerhaft mehr als 15 Mbit/s verbrauchen… Wenn das Problem auftritt kann man es ja immer noch lösen (mit dem traffic shaper auf dem offloader)

Ich hoffe das hilft dir erst mal weiter. :)

Update:
Ich empfehle dir, die Richtfunkstecke/den Aufbau VOR der Monate richtig zu konfigurieren und zu testen - das spart echt viel Ärger


#4

Danke für die Tipps, Lukas

Wenn ich beim uplink (Lueling) in das Dachkämmerchen umziehe und dort dann outdoor den Sende CPE installiere, ist das ganz klar optimal. Dann ist auch wirklich freiche Sicht zum Parkhaus. Komischerweise wollen die Hauseigentümer kein schönes weißes Flachbandkabel an der Hausfront nach unten baumeln sehen, davon konnte ich sie einfach noch nicht überzeugen. Momentan heisst das also, entweder Devolos oder im Parterre hinter Glas, Ich habe mit Devolos eigentlich gute Erfahrungen gemacht. Die Aussetzer, die immer den Devolos zugeschrieben wurden, kamen immer von anderen Problemen. Ich weiß über die Spannungsspitzen von Dimmern gut Bescheid. Glücklicherweise werden Dimmer seltener, weil jetzt häufig LED Leuchtmittel verbaut sind und die oft nicht dimmbar sind.

Futro Offloader und 1043er habe ich nicht. Kann ich die auch noch vom Verein bekommen? Ich bin nämlich hier schon langsam an meinem Limit, was das persönliche sponsoring solcher Anlagen angeht, Will sagen, wenn irgendow was kaputt geht ( Gausstraße etc) zahle ich die Ersatzteile aus eigener Tasche. Wenn nicht, muss ich mit 841 ern arbeiten als offloader ! und Accespoint. Switch brauche ich doch nicht , das kann doch der letzte Router sein, der auf den gelben Buchsen dann mesh on LAn macht, oder?

Danke für den POE Link, das sieht doch gut aus. " CPEs an einem Netztel sind also definitiv drin.


#5

Ich habe hier noch einen kleinen Offloader (max 40MBit) rumfliegen. Den kann ich Dir gerne schicken.


#6

:D kann ich auch irgendwie verstehen. Ich mein, du kannst das auch mal probieren mit den PowerLan Dingern - mehr als nicht funktionieren kann es ja auch nicht.

Bei der Finanzierung der Hardware für Geflüchtete kann dir der @leah sicher behilflich sein - der weiß was wir noch an Hardware und Mitteln im Pool haben.

Und ich kann es nicht oft genug sagen: Bitte keine 841er in irgendwas anderem außer Testinstallationen oder für Daheim - Die sind einfach viel zu schwach!


#7

Ja okay, aber 841er als auffüllender AP ist doch okay, ?
Wieviel Clients packt er denn?
Ist der 842er auch besser von der CPU oder ist der einzige Unterschied mehr Ram?


#8

Die Frage nach der Anzahl der Clients ist schwer zu beantworten. http://s.ffrn.de/dashboard/db/nodes?var-Node=LA-RW-GSS004a&from=1480363789626&to=1480369148661 zeigt, dass bei 15 Clients noch einiges an Daten durch läuft. Allerdings sind da zwei Spitzen drin die Überlast zeigen. Die könnten aber auch von einem Bug in der Firmware her rühren.

Maßgeblicher Unterschied zum 842v3 ist Ram und USB-Port.

Mehr Ram bedeutet Debugmöglichkeiten und Stabilität.


#9

Was meinst du denn mit auffüllender AP?


#10

Hi Lukas . Inzwischen habe ich auch gelernt, deinen Namen mit k zu schrieben :-)

Der RADREPAISHOP ist zu groß, um von einem Router komplett ausgeleuchtet zu werden. Daher dachte ich , dass ich die Versorgung mit Client WLan dort mti 2 Wr 841 ern an weit voeinander entfernten Enden machen werde. Vielleicht auch auf verschiedenen Kanälen, falls es Probleme gibt. Das meinte ich mit auffüllendem AP. Die Nutzung dort wird sicher noch stark ansteien, wenn erst Mal alle Projekte laufen ( Nähstube, Hilfeladen, Radrepairshop, Büro, etc)


#11

KAnn ich was anfangen mit dem USB Port des 842 ers wenner unter FF Fw läuft?


#12

@leah
Wenn ich alles richitg verstanden habe, bekomme ich vom Verein 4 CPEs geschickt via Rainer. Fein.
Damit dei Isntallation zu 100 % aus FF HArdware besteht bräuchte ich aber noch.
2 Mal 15 m LAN Kabel
1-2 1043er
optional den Futro offloader ( oder eben den 2. 1043er)
Den offloader bekomme ich wohl von Rainer ( privat?)
Ist das möglich , oder soll ich mich um diese Teile selbst kümmern? ich muss das nur für dei Planung wissen.


#13

Die CPEs bekommst du von mir sowie deine bestellten 842N. Hab sie gestern im RZL abgeholt und richte sie morgen abend ein.


#14

Ja, den Offloader kann ich gerne als Dauerleihgabe zur Verfügung stellen, alternativ spenden falls gewünscht.


#15

Also wenn du die 841 per mesh über Kabel anbindest, sollten die jeweils um die 10 - 15 Clients vertragen.

Von daher kannst du das schon so machen. Wie vorhin aber schon beschrieben, solltest du über die Richtfunkstrecke mesh “sprechen”.


#16

Wenn man den 841 ausschließlich mit Kabel-Mesh einsetzt, dann gibts keine großen Probleme. Auch nicht in einer Unterkunft. In Schriesheim Läuft die Unterkunft mit 10-20 Leuten pro Knoten recht gut (Insgesamt 6 841)


#17

Also , beim Setup der CPE 510 mit der Originalfirmware PHAR OS habe ich doch einige Fragen.
Ich habe den POE Passthru aktiviert, damit ich mit einem Lan Kabel beide CPES auf dem Parhaus versorgen kann. Aber wird auf diesem Weg auch das Signal weitergeleitet? Die beiden Richtfunkstrecken sind als Bridge mit Originalsoftware PHAROS konfigueriert, jeweils mit unterschiedlichem Passwort. Ich wil ja nicht Airtime dafür hergeben, dass sie noch das Signal weitergeben zwischen .81 und .82. Die Ziffern beziehen sich auf die feste IP der Geräte 10.142.60.xx
Bei meinem ersten Versuchsaufbau hat das schon mal nicht funktioniert. Ich frage mich, warum ich nicht einfach FF Software nehme . Unterstützt GLUON die 5 GHz Übertragung?
Vielleicht verliere ich ein paar PRozent TQ, aber bei 80 m udnfreier Sicht im 5 GHz Banmd, sollte das doch wuppen, oder?. MIT FF Software kenne ichmichaus udn kann z.B problemlos die Geräte im FF Netz administrieren. Ausserdem kann ich dann eben das Signal von Wan nach Lan leiten udn mir denswitch sparen…
Es wäre also schön, jemand könnte kurz mitdenken, bevor ich hier Fehler mache?


#18

Freifunk-Software ist für die Richtfunk-Strecken nicht so gut. Da ist die Leistung oft nicht so gut bei den Geräten und die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit nimmt ab. 5GHz wird nur für Indoor unterstützt und das ist dann nicht nützlich.


#19

Danke für die schnelle Antwort
Woher weiß der Treiber, ob das Gerät indoor oder outdoor ist?
Also nochmal. Unterstützt die FF Firmware des CPE 510 die 5 GHz ? Alles andere wäre ja sehr schade
Oder kannst du meine Probleme mit PHAROS lösen? Ich denke, es ist einfach falsch, den Bridge mode zu nehmen. Jedenfalls kriege ich hier seit Stunden nichts gebacken, leider.

Wenn ich ein Pärchen im Bridge Mode " wie ein Kabel " benutze, dann sollte das Signal halt auch bitte bei Lan 1 rauskommen, damit ich es auf die 2. Richtfunkstrecke weiterleiten kann ( Samt POE).
Das tut aber leider gar nicht.


#20

Och @Frank, das hatten wir doch eigentlich besprochen. Das ist etwas frustrierend. Wenn dir etwas nicht klar ist, nimm es bitte nicht so mit, wir hätten das ja am Sonntag ohne Probleme schon mal alles so einrichten können, wie du es gebraucht hättest. So wird das jetzt wieder etwas schwieriger. Bitte das nächste mal gleich sagen, wenn etwas nicht funktioniert oder du dir nicht sicher bist ob du Hilfe brauchst, dann bekommen wir sowas auch gemeinsam hin. :) Wir wollen ja auch das es funktioniert :)

Die Freifunk Firmware funktioniert auf den Geräten zwar, aber nicht wirklich gut und erst recht nicht rechtskonform. Das liegt daran, dass die Firmware nur die Kanäle im 5 GHz Bereich unterstützt, die in Wohnungen etc. genutzt werden dürfen. Da die Firmware kein DFS kann, dürfen weder die Outdoor Kanäle genutzt noch das Gerät mit unserer Firmware draußen installiert werden. Es ist also keine Treibersache, es ist schlicht vom Gesetzgeber so vorgeben. Also NICHT MACHEN!!!

Nein ist es nicht, wir haben nicht nur eine Installation so in Betrieb, glaub uns, dass wir wissen was wir sagen. Vielleicht fehlt dir einfach die Erfahrung an der entsprechenden Stelle, sowas soll vorkommen. Leider hab ich aktuell keine Zeit da groß etwas zu machen. Ich kann dir anbieten, dass du heute Abend ins RZL kommst und wir das dort gemeinsam einrichten. Ansonsten kann ich mal gucken ob ich es die Tage noch hinbekommen mit der Hardware die ich so hier habe dir eine Anleitung zu basteln. Vermutlich bleibt mir diesmal leider nichts übrig als dir zu sagen, dass wir dann wohl noch etwas warten müssen bis sich mal wieder ein Termin ergibt.


#21

Lieber Ben.

Danke für deine Antwort. Heute Abend kann ich leider nicht ins RZL kommen.
Ja du hast Recht, mit PHAROS habe ich genau 0 Erfahrung.
Am Sonntag haben wir ein PärchenCPE´s nach deinen Angaben eingerichet, und ich ging halt davon aus, dass es so klappt. . Mir war es wichtig, deine Zeit nicht über Gebühr zu beanspruchen…
. Als ich es dann zu Hause getestet habe, hat es leider nicht funktioniert. Ich ging davon aus, dass ich die Einstellugen auf den beiden Anderen CPEs eben nur duplizieren muss und gut ist.
Immerhin habe ich jetzt verstanden, warum die FF Firmware nicht passend ist. Danke

Kannst du mir einfach sagen, wie ich den 2. CPE dazu bringe, das Internetsignal, dass er per Wlan bekommt auf Lan 1 zusammen mit POE auszugeben? Den POE Schalter habe ich gefunden, aber m.E hakt es daran, dass das Signal eben im Bridged Mode nicht aus der LAN1 Buchse rauskommt.

Weiter denke ich , dass die 2. Richtfunkstrecke mit anderem WPA Key und AP Lock abgetrennt werden sollte von der ersten, oder? Sorgen die Auto Channel Funktion dafür, dass sie sich separate Kanäle suchen?

Den ersten CPE, der den Zugang verweigert hatte, habe ich kurzerhand geresettet und neu eingerichtet.
ich trage jetzt immer auch das Gateway mit ein, ist das richtig?