RadRepairShop in Lampertheim neue Installation Planung


#42

heute war alles down und ich habe nochmals den Richtfunk durchgtestet. Durchweg 100 % TQ. Der uplink war wieder weg, weil Devolo auf falscher Phase . NAch Korrektur dann super 24 MBit download ohne FF. ICh bekomme eine adresse vom Telekom Router 192.168.2.102 und eine ipv6
2003:51:ad3b:d06:3c:68e2:e793:34aa

Alles soweit prima. Wenn ich dann den Futro offloader dranhänge, werden daraus 1,5 MBit down udn 3,5 Mbit up.
Gemessen mit speedof.me

NAch dem Futro hängt ein 842er…

Hat jemand Lust, Mal die performance vom Futro offloaderzu messen? Ich kann das leider nicht.
https://map.ffrn.de/#!v:m;n:0060677585fa
Da die Funkstrecke ja sehr gut ist, ist das wohl auch kein PRoblem, wenn ich den offloader hinten in der Kette habe…


#43

Verbindung bricht leider regelmäßig zusammen. Diesmal sind eindeutig die Devolos schuld. Nach neustart devolo wieder alles paletti und sehr gute datenrate. Leider nur ohne FF
Mit FF aktuel 3,5 Mbit down und up

Woran liegt das ?
Ohne FF 24Mbit


#44

Nutz doch den 842er als Offloader, der packt locker mehr als 3,5MBit/s… ;)
Und devolo Power-LAN-Adapter sind für die Tonne… Weg damit und Kabel dran!


#45

Erledigt:
https://paste.ffrn.de/?08511c9c00afab05#XLJIyvak0kNjMOKTU/aBJHdLKmJOI1+sP9loaLjYS2I=

Demnach ist es außerhalb vom Tunnel ok und im Tunnel kriecht es.

War das die Installatio bei der wir die Fritzbox passend einstellen mussten, dieses Cafe? Wurde das für den Offloader gemacht?


#46

Hallo Rainer
Danke für die Messung.
Von dir war auch der offloader, richtig?

Die Messergebnisse decken sich ja ziemlich genau mit dem, was ich auch mit speedof.me gemessen habe.

WIr hatten in der Blücherstraße /( LA-RW-Bl26)
https://map.ffrn.de/#!v:m;n:60e327b7ac92
Mal gemeinsam eine Regel in der Frtizbox erstellt, die den Freifunk priorisieren sollte. Damals ging es aber darum, dass es immer Stunden gedauert hat, bis die Verbindung zustande kam.

Hier haben wir es mit einem Speedport der Telekom zu tun, den ich leider so gar nicht kenne. Ausserdem habe ich halt nur eingeschränkt Zugriff darauf.
Bei der Blücherstraße haben wir auch Mal ipv6 in der FB abgeschaltet, aber damals hat es erst Mal nichts gebacht.

Zum Thema Devolos: Ja klar, sind die nur eine Notlösung, aber momentan leider die Einzige. Ich könnte noch versuchen, die Verbindung vom Parterre in den Speicher mit WLan zu machen ( das ist dann glaube ich der Bridge-Mode bei den CPE). Ich fürchte aber, dass dann der uplink eher schlechter wird. Wenn es funktioniert, haben wir ja über die Devolos 24 MBIT!

Frage: Wie schnell kann der 842er tunneln, also ab wann lohnt sich der offloader?

Weiß jemand, woran es liegen kann, dass die Performance im FF Netz so einbricht? Liegt das am Gateway zwischen FF und Telekom? Das wäre dann doof, weil es ja auch schon eine schlechte Verbindung zwischen FF und Unitymdia gibt ( zumindest hier in LA) und wenn es bei der Telekom genauso wäre , wären das eben bei allen Anbietern so. 1und1 ist technisch ja auch Telekom, oder?


#47

Ist das so ein Telekom Hybrid Anschluss? Wenn ja, kann es sein, dass da bestimmte Einstellungen vorgenommen werden müssen, damit das wirklich gut läuft. @NurticVibe

Die Frage ist nicht nur die Geschwindigkeit, die ist eher zweitrangig. Primär geht es um die potenziellen Nutzer auf der anderen Seite und ab 10 Stück sollte ein Offloader da hin.

Die Performance unseres Netzes ist nicht das Problem. Das Problem sind die Peerings der großen Telekom Anbieter und alles was dazwischen hängt. Relevant sind da eigentlich nur Vodafon mit Kabel Deutschland, LibertyGlobal mit UnityMedia und die Telekom, da quasi alles DSL Anschlüsse über das Netz der Telekom laufen. Dieses Problem bearbeiten wir aber schon länger mit unseren Plänen eines größeren und besseren Backbone Netzes und unseren Plänen LIR zu werden (dazu aber ein anderes mal mehr).

Das zweite große Problem ist, sorry wenn ich das so sage, beschissene Hardware die irgendwo dazwischen hängt. Allen voran eben diese PowerLAN Dinger die nur unter sehr speziellen Bedingungen gut funktionieren. Freifunk ist keine solche Bedingung.

Der Speedtest oben ist leider nicht wirklich aussagekräftig, da er nicht den normalen Traffic Fluss für IPv6 Daten abbildet und unnötige Umwege in unserem Netz nimmt.

Bitte packt mal meinen Key auf den Offloader, dann messe ich das nochmal durch: https://files.leahoswald.de/key.pub


#48

Key ist drauf. Korrektur von Wie führe ich Speedtests für Freifunk durch? wäre dann interessant.


#49

Ich hab das jetzt nochmal getestet. Ich messe an die 20 Mbit/s Spitze und 16,4Mbit/s im Durchschnitt zu unserem IPv6 Gateway. Zum Gateway 8 an dem der Offloader hängt sind es 17,9Mbit/s im Schnitt und auch 20Mbit/s Spitze.

Der Befehl dafür:
iperf3 -c 2a01:4f8:171:fcff::1 -R -t 30 -P 4
bzw.
iperf3 -c intern.gw08.ffrn.de -R -t 30 -P 4


#50

Hallo Ben

Was ist das genau? Er hat einen Telekom Anschluß,ich denke mit 50 MBit, da geht auch TV drüber

Dann würde der 842er vollkommen ausreichen, mehr als 10 Leute gleichzeitig ist extrem selten bis nie der Fall. Das Debugging ist ja wohl einfacher mit dem offloader ? Soll ich IHn also vorerst dfranlassen? Od[quote=“leah, post:47, topic:1585”]
Allen voran eben diese PowerLAN Dinger die nur unter sehr speziellen Bedingungen gut funktionieren.
[/quote]

Also nochmal: Die Verbindung über die Devolos ist zur Zeit leider ohne Alternative. Ausserdem ist sie sehr performant, der TQ zumGateway ist 100 % wenn sie Mal tut. Warum die Dinger ab und zu ausfallen, kann ich mir denken und ich werde mich darum kümmern. sicher ist langfristig das Kabel die bessere Alternative, aber dazu muss die Holzvertäfelung an der Hausfront geöffnet werden. Das machen wir sicher nicht im Winter.

Bleibt für mich die Frage. Telekom --> Devolo–>Funkstrecke–>Computer = 24 Mbit Download

versus

Telekom --> Devolo–>Funkstrecke–>Offloader–>842er–>Computer = 3,5 Mbit Download

In beiden Fällen sind die Devolos in der Strecke , nur sobald FF ins Spiel kommt bricht der Download halt ein. Es wäre interessant zu verstehen, woran das liegt. In meinem Verständnis haben die Devolos damit nichts zu tun[quote=“leah, post:49, topic:1585”]
Zum Gateway 8 an dem der Offloader hängt sind es 17,9Mbit/s im Schnitt
[/quote]

Was heisst das jetzt? Warum messe ich dann nur 3,5 MBIt. Messfehler? wegen Speedofme? Also alles gut, zurücklehnen, zufrieden sein?

Wenn ich eine privates WLan aufmache im 842er , geht der Traffic dafür auch durch den Tunnel?


#51

Meine Erfahrung ist, dass Wolken stabiler und performanter mit Offloader laufen. Ich würde ihn daher einsetzen. Den Stromverbrauch von ein paar Watt kannst Du vernachlässigen.

Zum einen könnte es ein Problem auf dem 842er geben. Zum anderen könnte es einfach an den unterschiedlichen Arten zu messen liegen. Kannst Du bei Deinem Rechner mit iperf3 messen, kompletten Befehl hast Du ja oben.

Gute Frage, ich würde eigentlich erwarten dass da gar nichs durch geht, da Du an Wan ja nichts angeschlossen hast.


#52

Hallo Rainer

Wenn ich keinen Ofloader einsetzen würde, dann hinge der 842er ja direkt am uplink (über die Funstrecke, aber technisch gesehen halt wie am Router bei Lülings). Wenn ich jetzt am 842er "use internet connection ( mesh vpn) " aktiviere und das private Wlan einschalte, ist dann das private Wlan ohen FF drerkt im Lüling Netz? und das Andere Wlan eben im Freifunk? Das wäre auf jeden Fall ein interessanter Test, weil man so ja quasi parallel testen kann, wie die beiden Netze sich verhalten.

Muss ich den Befehl auf meinem Rechner ( Mac) in der Konsole eintippen? Muss ich per ssh auf dem 842er angemeldet sien??


#53

Wenn Du den 842 direkt an den Uplink hängst dann kannst Du diesen auch per privatem Wlan frei geben. Geschwindigkeitsvergleiche sind dann aber nach meiner Erfahrung nicht ganz trivial weil man dabei gründlich vor gehen muss. “Einfach umschalten und nochmal messen” geht oft daneben.

Ansonsten ist es klar, dass der 842er nicht die Leistung hat um 20MBit durch den Tunnel zu bringen, so wie es der Offloader nach den Messungen von Ben tut.

ipef musst Du dort ausführen, wo Du messen willst. Wenn Du die Geschwindigkeit vom 842 aus messen willst, dann auf diesem. Wenn Du die Geschwindigkeit hinter dem 842 messen willst dann auf Deinem Rechner.


#54

Die Devolos in der Installation sind ja bekanntlich der Schwachpunkt. Wenn ich Devolo schreibe , meine ich TP Link AV 500 Nano

Ich habe im Hinterkopf, dass @leah mal gesagt hat, das Problem
mit FF und Powerline sein dass die Dinger nicht gut mit den vielen kleinen Paketen zurechtkämen. Bei meinen Devolos ist eine Windowssoftware dabei, die es erlaubt, Priorisierungen vorzunehmen. Könnte es sinn machen, die Periodisierung für Daten hochzuschrauben
und dafür andere Daten runterzustufen?

4.3 Advanced
The third tab window labeled “Advanced” is for Quality of Service. With the proper configuration, the limit bandwidth can be took full advantage. QoS requirements are different for various data types such as streaming video or music, voice and raw data. To provide higher QoS for streaming data, priority levels can be set using tags at the beginning of data frames. Virtual Local Area Network (Vlan) 802.1p priority tags on Ethernet frames are used to specify 8 (0~7) levels of “user priority”. Homeplug AV powerline allows for 4 levels of Channel Access Priority CAP 0-3)). Therefore, the 8 levels of VLAN Ethernet tags must be mapped to the 4 levels of CAP priority, where CAP 3 is the highest priority and CAP 0 is the lowest. CAP 3 priority might be used for voice and network management frames, CAP 2 is used for streaming video while CAP 1 and CAP 0 are used for data. Mapping VLAN tags to CAP levels is easily done using the VLAN Priority Mapping function on the QoS tab window.


#55

Traffic Management erfordert doch einiges an Rechenleistung. Wenn die PowerLAN Dinger schon mit ihrer eigentlichen Aufgabe und der Fehlerkorrektur überfordert sind würde ich das lassen.
Was evtl. was bringen könnte, wenn du den VPN offloaded vor die develops packen kannst:

DSL → Offloader → PowerLAN→ Richtfunk → alles weitere.

denn so ist zumindest mal eine stabile VPN Verbindung gegeben. Alle Paketverluste nach dem Offloader lassen sich schneller und mit weniger Auswirkungen korrigieren…


#56

Meine Erfahrung und Probleme mit den Dingern ist dass sie für gewöhnlich irgendwann mal den Betrieb einstellen - und dann resettet werden müssen. Und die Gewährleistungszeit haben die TP-Links die ich selbst getestet habe nie überstanden, irgendwann waren sie einfach tot.


#57

Wir hatten die Teile mal angeschaut für Kunden, sind zwischendurch immer mal wieder ausgestiegen.
Manchmal nur mit Reset wiederzubeleben, manchmal einfach mal eine Minute pause und dann weiter als wäre nichts gewesen. Die Dinger sind meiner Meinung nach echt nicht zu gebrauchen.

Haben uns dann auch andersweitig umgeschaut, am Ende lief es dann auf “Kabel oder gar nicht” heraus…


#58

Hallo

Aktuell habe ich hier im Radrepairshop 2 Sache ngetestet: FF Download über den Offloader 2,7 Mbit
Ohne den Offloader, also mit MeshVPN über den 842er sind es im FF netz 8,7 MBIT
Wenn ich den 842er auf privates Wlan konfigururiere, bekomme ich im privaten Wlan 24 Mbit. Das ist für mich jetzt so eine brauchbare Lösung. will sagen, der Rechner hier ist im privaten LAN, alle anderen können in das FF Netz. Ich weiß auch nicht, warum der offloader die Donloadrate killt…

Das Thema Devolo ist klar, ich muss sie durch ein Kabel ersetzten. Ich habe gestern noch schwarze und braune und graue Kabel bestellt und versuche dann mit einer Modenschau, der Hausherrin das Kabel and der Hausfront schmackhaft zu machen…


#59

Vielleicht klappt ja auch ein Zierleiste, als modischer Aufpepper oder so?

Wenn Du den Offloader nicht verwendest, dann schicke ihn mir bitte wieder zurück, dann bekommt er eine andere Verwendung.


#60

Hallo Rainer.

Ja, wenn ich sicher bin, dass ich den Offloader nicht einsetze, bekommst du ihn selbstverständlich zurück. Ich denke, das könnte auch beim FF Treffen im Februar sein, wenn’s wieder im RZL ist.


#61

Also, der offloader von Rainer ist seit gestern 17 Uhr installiert, gleich hinter dem Uplink Router. Bis jetzt sieht alles gut aus. Vielleicht kann Rainer ja Mal bei Gelegenheit messen, am Ende der Kette hängt ja ein 842 er
ich hatte mit speedof.me im Radrepairshop 16 Mbit download gemessen