TL-WR841N v12 firmware

Neuerdings sind die TL-WR841N verschickten router v12 und nicht mehr v11. In folgendem Thread will jemand die v11 firmware für v12 patchen so dass sie beim firmware upload vom Router akzeptiert wird: https://forum.freifunk.net/t/firmware-fuer-tl-wr841n-v12/14814 . Ich hoffe, der freiwillige dort macht den versprochenen patch der v11 version.

Da es sich um die unveränderte V11 firmware handelt wird diese wohl im rhein neckar netz funktionieren, oder? Es wird im Thread auch von einem “Gulon Master für V12” gesprochen - wann steht diese offizielle Version den zur Verfügung?

Ich will diese 2 neuen router im Bürgerhaus Heidelberg-Schlierbach und für ein LoRaWan Gateway einsetzen.

Wenn das erst im Master unterstützt wird, wird das noch eine ganze weile dauern und unseren Experimental Build, der das vermutlich etwas früher kann, empfehle ich für Produktiv wirklich nicht.

So ungern ich das sage, wenn es geht schick die Geräte zurück und kauf dir ein paar Größere wie zum Beispiel den 842v3. Die 841er, egal welche Version, haben einfach viel zu wenig Leistung und ich will da eigentlich so wenige neue wie es nur geht im Netz haben. Das ist für alle, Betreiber und Nutzer, echt einfach nur nervig.

1 „Gefällt mir“

Danke für die schnelle Meinungsäusserung.

Ich hab die politik den wr841n nicht mehr haben zu wollen schon bemerkt (zumindest in der rhein-neckar community). Brauche aber nur kurze reichweite und wenig user an den beiden Standorten und das Ding ist wirklich deutlich günstiger. Das macht für viele einen Unterschied.

Im V13 Model soll wohl mehr Speicher und besserer Prozessor drin sein. Ich hab so das Gefühl dass einfach wegen dem Preis und der Vebreitung (über 500 am laufen allein in rhein-neckar) dieses Modell nicht so schnell aussterben wird und weiter “mainstream” sein wird.

Kann jemand genauer sagen, wieviel “eine ganze Weile” in Tagen ist und wieviel Tage Zeitversatz zwischen Experimental und Stable liegen?

Ich hoffe immer noch auf den Patch des Kollegens aus dem Norden der die firmware von v11 bei angenommen identischer Hardware auf v12 zum laufen bekommt. Mehr ist in diesem “Master” ja wohl auch nicht drin.

Da es aktuell extrem viele Neuerungen in Gluon gibt, insbesodnere durch die umstellung von OpenWRT auf LEDE als Basis ist das noch nicht absehbar. Wenn es dann einen Stabilen Gluon Release gibt, kannst du mit ca. 2-3 Wochen bei so großen Änderungen rechnen.

Vielleicht hast du aber auch glück und es wird eine Portierung auf die alte Gluon Version geben.

Woher stammt diese Information? Das wäre interessant zu wissen.

Das hat mit Rhein-Neckar nicht zu tun. Die Warnung vor 4MB-Geräten gibt es seit Jahren in vielen Communities.

Deutlich günstiger als was? Der nächste mit dem ich vergleichen würde wäre der 842 - der ist für 22 Euro zu bekommen.

Ich habe das Gefühl, dass er aktuell ausgemustert wird und demnächst in Massen als Schrott verfügbar sein wird. Es gibt nicht umsonst inzwischen in mehreren Communities Workshops um mehr Speicher einzulöten: https://forum.freifunk.net/t/wr841n-spi-bausteine-austauschen-flash-aufruesten/13807/

In Lede selbst ist das Gerät im Mainstream nicht mehr enthalten und es wird davor gewarnt: https://lede-project.org/meta/infobox/432_warning.
Bei gluon sind sie ebenso aus dem Mainstream raus, es gibt sie nur noch mit vermindertem Umfang. Und der wird sich weiter verringern.

Wenn v13 mit mehr Speicher kommt (Zeit wirds), dann hat das keine Auswirkung auf die Unterstützung der v12. Keiner hat was gegen die Modellbezeichnung 841 - sie haben einfach nur zu wenig Speicher. In Zukunft wird man dann halt sagen “Du hast nen 841? Hoffe Du hast Dir keine Version kleiner als v13 bekommen, die davor sind nämlich unbrauchbar, bzw musst Du nachlöten.”

3 „Gefällt mir“

Es gibt mehrere Gerüchte, dass es sich beim V13 um einen Mediatek Chip handelt, und die Unterstützung in LEDE ist noch ungewiss. Es wird wohl dran gearbeitet. Mehr RAM und Flash scheinen aber wirklich drin zu sein.

Der nötige Patch in Gluon sucht Tester: https://forum.freifunk.net/t/gluon-v2016-2-x-support-tp-link-tl-wr841nd-v12/14837

Wenn Du Dein Gerät zur Verfügung stellen könntest könnte es die Sache beschleunigen.

Ja, ich kann gerne testen. Ich hab mir die issue in github angesehen hab aber kein binary gefunden, dass ich auf den router brennen kann. Bin aber auch ganz neu und habe evtl nicht die toolchain um das neue binary zu bauen. Was muss ich tun, damit ich den patch testen kann?

a) Du kannst Dich einarbeiten wie man Firmwareimages für eine Community Deiner Wahl kompiliert, dann den Patch einsetzen, kompilieren und drauf spielen
b) Du frägst jemanden der das Setup gerade fertig hat, dass er den Patch bei sich einspielt, damit durchkompiliert, Dir das binary zur Verfügung stellt und Du spielst es auf das Gerät
c) Du schickst Dein Gerät an jemanden der ein binary erzeugen und es dann testen kann
d) Varianten aus a) bis c)

Bei allem gilt: Der Verlust des Gerätes ist möglich.

Ich kann mal später gucken ob ich Zeit hab dir ein Image zu bauen.