Ändern der Up-/Down Geschwindigkeit


#1

Hallo,

wie kann ich die Up-/Download Geschwindigkeit an einem FFRN Knoten mit dem Model TP-Link TL-WR841N/ND v11 nachträglich ändern? Da sich die Leitungsgeschwindigkeit mehr als verdoppelt hat, möchte ich die zur Verfügung gestellten Anteile für FFRN erhöhen.


#2

Hi @inshadan,
schau mal hier: https://wiki.ffrn.de/doku.php?id=gluon-router-administrieren
Dort wird beschrieben, wie du in den Konfigurationsmodus des Routers kommst. In diesem Modus kannst du die Geschwindigkeit verändern.

Meine Empfehlung: Schalte die Geschwindigkeitsbeschränkung komplett ab. Die Knoten werden es nicht schaffen, deine komplette Internetleitung auszulasten. Wenn du die Beschränkung abschaltest, wird der Knoten eine bessere Performance liefern.

Nach dem Verändern der Einstellung musst du den Router noch mit Save & Reboot neu starten, damit er wieder normal funktioniert.


#3

Was ist aktuell eingestellt? Und was soll zukünftig dort via FreiFunk möglich sein?
TP-Link TL-WR841N/ND v11 ist lahm ohne Ende, da gehen vielleicht 10 oder 12 MBit/s drüber und das wars dann auch…


#4

Welche Router gibt es den als alternative ? den TL-WR842ND findet man so gut wie nicht… In unserer Liste ist auch nur kaum was aktuell…


#5

1043n (v2, V3) oder halt einen Offloader…


#6

Ich hatte mir damals den Router aus der Liste gesucht und bestellt. Sicherlich ist er nicht der ‘beste der Welt’ sollte aber für die Zwecke hier am Standort reichen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung komplett raus machen ist auch eine Option, die valide wäre. Der Leseart nach ist das aber mit dem jetzigen Router mehr oder weniger egal, da er es nicht schaffen würde.

Ich bin daher offen für Alternativen und werde dem sicher nichts in den Weg stellen.


#7

Das solltest Du tun. Egal ist es in Hinblick auf “wird eh nicht wesentlich schneller”. Allerdings haben die 841er aktuell Lastprobleme und die Geschwindigkeitsbegrenzung kostet Zeit und schafft damit Last. Das würde ich einfach abschalten. Reduziert auch Energieverbrauch und damit Umweltbelastung (eher homöopathisch, aber Kleinvieh…)