Beiteiligungshaushalt Mannheim

Es ging schon über die Mailingliste, aber ich crossposte das nochmal fürs Forum: https://beteiligungshaushalt.mannheim.de/ecm-politik/mannheim/de/mapconsultation/47089/single/proposal/153/back/grid
Danke an den Initiiator für das Erstellen!

Wir brauchen 100 likes auf der Seite, dann werden wir der Stadt als Projekt vorgelegt und könnten finanzielle Unterstützung bekommen. Das sollte doch zu schaffen sein, uns fehlen aber noch 60 Stück. Also: Bitte kurz registrieren, das Projekt liken und weiterteilen :)

1 Like

Wir haben 452 registrierte Knoten. Wenn jeder Freifunker ganze 4 Knoten besitzt, dann müssten die 100 likes doch kein Problem sein!

Leider haben wir erst 60.

Ich habe 30 :-) Like done

1 Like

Habe auch geliked. Fehlen noch 29.

1 Like

Jetzt fehlen nur noch 9 Stück, wir nehmen aber auch noch mehr als 100 :)

Juhu!!!

Wir haben die nötigen 100 Stimmen zusammen.
Damit ist zwar noch nichts wirklich erreicht, aber zumindest muss das Projekt jetzt im zuständigen Fachausschuss geprüft, und beraten werden. Bin mal gespannt was dabei raus kommt.

Heute hat mich diese Email erreicht:

Sehr geehrter Herr S.,

Ihr Vorschlag „Mehr freies Bürger-WLAN fördern“ hat
beim Mannheimer Beteiligungshaushalt bereits schon jetzt mehr als 100
Unterstützende gewinnen können und wird nun von der Mannheimer
Verwaltung für die Etatberatungen im Dezember bearbeitet.

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Nun zu einer Anfrage, die uns erreicht hat:

www.rheinneckarblog.de möchte einen weiteren Artikel zum Beteiligungshaushalt auf seine Seite stellen und in diesem gerne mit Menschen
sprechen, die auf der Plattform aktiv sind.
Wenn Sie Interesse haben, mit dem Chefredakteur des
rheinneckarblogs, Hardy P…, über den Beteiligungshaushalt oder
ihren Vorschlag zu sprechen, sagen Sie uns bitte Bescheid, dann werden
wir Ihre Mailadresse an Herrn P… weitergeben.

Wenn wir keine Nachricht von Ihnen erhalten, gehen wir davon aus, dass Sie keine Weitergabe Ihrer Mailadresse wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Petra S…

Team Bürgerschaft und Beteiligung

Ich habe ein großes Problem mit Herrn P. und bin sicherlich nicht der einzige. wir brauchen nicht Publicity um jeden Preis, auf den rheinneckarblog können wir verzichten. Ich bin klar dagegen mit ihm zu reden.

(Hintergrund liefere ich gerne nach, wenn gewünscht.)

1 Like

Ok, da auf einem anderen Kanal wurde nach meinen Erfahrungen und nach sachlichen Argumenten gefragt wurde, begründe ich das gerne.
ich kenne den Herrn seit Jahren über Twitter und habe einzelne Artikel seines Blog gelesen. Mein Eindruck: ich möchte keinen Kontakt mit ihm. Er ist ein Troll im negativen Sinne und lebt von Empörung. Klassisch läuft das so ab: er schreibt einen scharfzüngigen, falschen und/oder überzogenen Artikel. Die Leute empören sich dann zurecht über die Falschdarstellung und er, als Heiliger Verteidiger des Presserechts, kann wieder einen Blogbeitrag über die Empörung über ihn schreiben. Er lebt also von Empörung, und das bekämpft man nur mit ignorieren. Konsequent.
Da ich jetzt über ihn schreibe, werdet ihr natürlich euch ein eigenes Bild machen wollen. Hier mein persönlicher Berühungspunkt: er bekam, weil er mich anfeindete, Hausverbot bei allen Piraten-Veranstaltungen des hiesigen Kreisverbandes . Lest euch gerne ein paar weitere Beiträge durch, ich glaube, inzwischen ist der Herr schon zu “rechtsoffen” zu zählen, siehe die Verteidigung seiner AfD-Werbung. Aber: Klickt nicht auf Werbung, dass ihr seinen Klickcounter hochtreibt, ist schlimm genug.

Er wird sich empören, aber: das muss uns egal sein. Er betreibt einen kleinen Lokalblog, wir sind nicht auf ihn angewiesen. Bitte ignoriert ihn konsequent!

Hm, das klingt wirklich nicht gut. Danke für die Info. Hatte vorher nur mal am Rande von der Seite gehört.

Ich befürworte politische Vielfalt und meide politischen Extremismus. Egal ob dieser von links oder von rechts kommt. @Cheatha die Texte habe ich kurz Diagonal gelesen. Es ist offenbar von beiden Seiten unbestritten, dass der Ursprungstext vor handwerklichen Fehlern nur so strotzt (Verwechslungen, falsche Namen, …). Das weist auf generell fehlende, journalistische Sorgfalt hin.

Meine Einschätzung ist hier natürlich nicht maßgeblich, aber ein Projekt wie “Freifunk” hat handwerklich korrekte und seriöse Publicity verdient.

2 Like

Ich weiß nicht, ob ihr es bereits gesehen habt, aber es gibt mittlerweile Stellungnahmen zu allen Vorschlägen, die die 100 Likes erreichten. Endgültig abgestimmt wird vom 14.-16.12. in den Haushaltsberatungen.

Das vollständige Dokument findet ihr hier: http://buergerinfo.mannheim.de/buergerinfo/getfile.asp?id=8062959&type=do

3 Like

Die Stellungnahme klingt erst mal nicht so schlecht.

Wer hat denn die Gespräche auf Seiten von FFRN geführt, und gibt es da schon konkretere Dinge zu berichten?

1 Like

@Cheatha und ich haben die Gespräche damals geführt. Konkreteres gibt es noch nicht, sonst hätten wir das auch schon berichtet :)

1 Like