[Firmware 0.6.2-20161121] 841 schickt keine DHCPDISCOVER mehr

Tag auch,

bevor ich mir einen Wolf suche frag ich lieber mal hier.
Ich hab hier drei 841er laufen, zwei davon sind seit 2 Tagen weg vom Netz, da der WAN-Port kein DHCPDISCOVER mehr seit dem 21.11.2016 um 23.12 Uhr geschickt hat und er somit ohne IP in unserem Netz rumgammelt, Stecker raus, Stecker rein aendert nix, kein discover mehr.
Gab es neue Firmware, die automatisch eingespielt wurde?

Ja es gab eine neue Firmware - Vielleicht kommst du noch in den Config Mode…

Ja super, automatisches Update werde ich wohl in Zukunft doch wieder deaktivieren.

Koennte man in Zukunft einen Thread oben anheften in dem neue Stable-Firmware beim Ausrollen angekuendigt wird? Dann haette ich mir die Fehlersuche sparen koennen, im “Experimental”-Thread wurde naemlich geschrieben, dass die 0.6.2 jetzt stable ist und demnach wohl auch installiert wird/wurde - den hab ich aber nicht verfolgt.

Config Mode geht, DHCP ist aktiviert, tut aber nicht. Ich hab jetzt statisch konfiguriert.

Guter Einwand - ist wohl irgendwie untergegangen…

Automatische Updates zu deaktivieren ist eigentlich keine gute Idee, statische IP eigentlich auch eher nicht. Vielleicht sind irgendwo config-Reste übrig geblieben? Ich würde mal neu flashen, sowas hatte ich bei zwei Knoten auch schonmal. Beim Update kann es schon mal vorkommen, dass Knoten, vor allem die schwachbrüstigen, das Update nicht sauber schaffen. Aber lieber eine handvoll Knoten, die man neu flashen muss, wie hunderte Knoten mit alter Firmware… :)
Draußen geistern noch Knoten ohne 802.11s rum, was auch nicht so cool ist…

Das anpinnen ist eine gute Idee, das mach ich beim nächsten Release.

Sorry, werde es nächstes mal wieder anders ankündigen.

Es ist aber spannend, dass du da Fehler beobachtest. Waren diese Knoten irgendwie besonders eingerichtet? Wenn ja wie? Wenn nicht, kannst du mal gucken ob der DHCP Prozess auf dem Knoten einfach nicht startet, oder ob der läuft und wenn ja, mit welchen Parametern? Der Befehl ps sollte dir da helfen.

Wir haben die Firmware ja über einige Wochen im Experimental Branch getestet und das Problem ist dort nicht aufgetreten. Von daher bekommst du ja normal im Stable Branch keine problematische Firmware, ganz auszuschließen ist das aber leider nie.

Ich vermute, das Problem ist einfach, dass die Knoten mit der neuen Firmware andere Mac Adressen nutzen.

Ich teste das morgen mal durch, das waere aber eine Moeglichkeit, hab manual allocation auf dem DHCP-Server, also IP- zu MAC-Zuordnung.

Aber wieso zur Hoelle nutzen diese neue MAC-Adressen? Wird diese mit jeder neuen Firmware neu “generiert”?

Wenn Du manual allocation hast, ist das definitiv die Erklärung.

Nein, nur einmalig beim Wechsel auf die 2016.2:

http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2/releases/v2016.2.html

Known Issues

The MAC address of the WAN interface is modified even when Mesh-on-WAN is disabled (#496)
This may lead to issues in environments where a fixed MAC address is expected (like VMware when promicious mode is disallowed).

In Deinem Fall ist das nur eine Unannehmlichkeit. Bei meinen letzten Gehversuchen mit einem Virtuellen Offloader hat mich dieses “Feature” sehr viele Nerven gekostet, und es gibt bisher keinen gescheiten Workaround.

Ok danke, jetzt seh ich klar. “strange” ist das aber schon irgendwie.