Frage zu Access-Points im Client-LAN


#1

Ich habe zu Hause einen Freifunk-Knoten, dessen Client-LAN über einen Switch in einem separaten VLAN transportiert wird. Auf allen meinen Access-Points (LEDE) habe ich eine SSID freifunk-rhein-neckar.de, die mit diesem VLAN gebridged ist. Das Interface ist “Unmanaged”, hat also keine IPv4- oder IPv6-Adressen. Funktioniert auch problemlos.

Nur die Anzeige der Clients an meinem Freifunk-Knoten kommt mit diesem Setup nicht zurecht. Wenn keine Clients im Freifunk-WLAN sind, fällt der Client-Count irgendwann bis auf 0, sobald sich aber ein Client anmeldet, werden scheinbar auch die Access-Points als Client mitgezählt. Wenn ich mich mit meinem Handy im Freifunk-LAN anmelde, und einmal durch alle Etagen des Hauses laufe, geht der Client-Count auf 5 hoch, obwohl eigentlich nur ein Client wirklich da war.

In “batctl tl” sehe ich auch die MAC-Adressen der Access-Points.

Gibt es eine (einfache) Möglichkeit, die Access-Points aus dem Client-Count rauszufiltern?