Freifunk Treffen beleben

Da das mit den Treffen jetzt schon seit längerem öfter nur so dahinplätschert, haben wir beim letzten Treffen mal darüber gequatscht was so die Ursachen sein könnte. Leider kamen wir nicht drauf woran es liegt, dass öfter nur so wenig los ist. Wir hatten ja auch einiges Probiert. Termine in Heidelberg, andere Termine als Donnerstags, es hat nicht geholfen.

Da wir aber eine größere aktive Basis brauchen um so ein tolles Projekt auch in Zukunft zu stemmen und voranzutreiben, brauchen wir vielleicht ein neues Format. Roby hatte da einen/mehrere lokale Freifunk Stammtische vorgeschlagen. Also ein Treffen mit dem man vielleicht besser neue Leute ansprechen kann. Mit dem man Gastwirte von Freifunk überzeugt, weil irgendwo muss es ja stattfinden :)
Diese Stammtische sollte der Idee nach dann aber nicht als Ablösung des FF Treffen gelten sonder sind zusätzliche Veranstaltungen von denen Ideen, andere Vorschläge und neue Freifunker dann zum “normalen” Freifunk Treffen getragen werden sollen. Also Stammtisch für kennenlernen, neue Ideen finden, lokale Aktionen planen und das Treffen dann um produktiv über die beim Stammtisch besprochenen Themen zu reden und das mit allen Freifunkern aus der Region nicht nur denen die auf einem bestimmten Stammtisch sind. Natürlich ist das Treffen dann auch für Themen da die die ganze Community betreffen.

Um das umzusetzen, braucht es natürlich Leute die sowas organisieren. Da bist also jetzt DU gefragt! Die Idee waren Stammtische alle 2 bis 4 Wochen und alle 2 eher 4 Wochen ein Treffen im RaumZeitLabor wie gehabt. Wichtig ist dann natürlich bei den Stammtischen ein Paar notizen zu machen und die in nem Pad über die Liste gehen zu lassen und Vorschläge und Ideen aktiv hier im Forum zu diskutieren. Das ist also auch ein Aufruf sich hier im Forum aktiver zu beteiligen. Wir haben nämlich aktuell ca. 60% Leute hier, die seit länger als einem Monat nicht mehr hier vorbei geschaut haben.

2 „Gefällt mir“

Ich finde die Idee von Stammtischen sehr gut. Vielleicht finden wir einen Modus, in dem solch ein Stammtisch einmal im Monat in Heidelberg und den anderen in Mannheim statt findet. Häufiger würde ich das erst später machen, wenn sich genügend Leute dafür finden. Denn immerhin will das organisiert werden und die Person, die es organisiert muss auch anwesend sein.

Die Aufgabe des Stammtisches wäre also das lockere Kennenenlernen der Leute, die Freifunk betreiben oder dies tun möchten, anleiten von neuen Freifunkern, Fragen und Antworten, die Orte für Freifunk begeistern,…

Die Aufgabe des monatlichen Treffens im RaumZeitLabor wäre dann für Vereinsthemen und um anstehende Projekte konkret zu besprechen und zu planen?

Jup

Und auch die eher extrem technischen Sachen die Backbone etc. angehen.

1 „Gefällt mir“