Gedanken zu Freifunk


#1

Moin,

ich hab mir die letzen Wochen unter anderem in verschiedenen Gesprächen mal Gedanken zum Thema Freifunk aus meiner Perspektive gemacht. Dabei ist ein längerer Text entstanden. Vielleicht interessiert es auch den ein oder anderen hier :)

Ganz wichtig: Das sind meine Gedanken, Ideen und Perspektiven. Das ist nicht die Meinung des Vereins! Ob man das, was ich als Ideen beschreibe, noch als Freifunk sieht, ist jedem selbst überlassen, ich habe da bisher keine abschließende Antwort zu.


#2

Hallo Leah,
ich bin neu hier im Forum aber ein sehr alter Hase was Freifunk betrifft. Ich habe vor circa 8 Jahren mit voller Energie mich mit dem Thema beschäftigt. Ich hatte den Anfang in Schriesheim mit einigen Diensten wie TeamSpeak, Funk Weiterleitung über das Freifunk Netz und ein Forum im Freifunk Netz gestaltet.
Weiterhin einige IC VPN zu anderen Städten aufgebaut.
Tja nun um auf deine Gedanken zu Antworten nun.
Versuche andere und alte Freifunker für Freifunk zu Begeister war ein Lauf gegen Wände. Jeder hatte Angst vor der Störerhaftung (die einzelnen Knoten konnten jeweils als Gateway genutzt werden). Wenn dies nicht war kamen Gegenfrage wie: Und wie verdient ich daran? Was bringt es mir? Eben vieles aus der Egoistischen Sichtweise.
Dann nach einigen Monaten hab ich das ganze mit großer Enttäuschung Eingestampft.
Was die Menschen dazu bewegen könnte wären Dinge (Portale, Webseiten…) die es nur im Freifunk gibt. Dazu müßten sie nur einen fertig Konfigurierten Router ins Freifunk Netz Einbinden.
Mit Sozial und für die Allgemeinheit interessiert keinen.

Bis heute ist mir nichts Bahnbrechende Eingefallen was die Menschen dazu bringen würde sich um die Freifunk Router zu Reißen.

Kennst Du das Fon Projekt? Super Idee war das, aber eins was dann doch nicht als solches Überlebt hatte.
Nun zum Schluss.
Ich bin total begeistert von eurem Projekt das ihr es soweit geschafft habt. Einfach nur Hammer was ihr auf die Beine gestellt habt. Ab sofort bin ich bei euch auch mit dabei. Hardware ist schon unterwegs.
Und Leah wäre das Projekt Freifunk nicht ein gutes Thema für deine Doktorarbeit? 😉

Bis dann
Robert