Mastodon

Kein LAN-Port an der Fritz!Box mehr frei

Wollte eine meiner alten WR841 (v9) der Freiwilligen Feuerwehr spenden.
Jetzt haben die an ihrer Fritz!box leider keinen LAN-Port mehr frei.
Muss ich da erst nen Switch anhängen, oder kann man den WR841 so einstellen, dass er über die gelben LAN-Ports das privaten LAN und nicht das FFRN-LAN auswirft?

Es geht wohl, bin mir jedoch nicht sicher ob auch update-fest und würde daher zum Kauf eines Switches raten.
FastEthernet gibt es schon ab 6€ auf Amazon, Gigabit ab 10€…

Falls du es probieren möchtest:

EDIT: die Anleitung von Münster geht nicht mehr, deshalb hier eine andere:
https://wiki.freifunk-3laendereck.net/Router:Manuelle_Konfiguration#Router_als_Switch-_WAN-_und_Switch-Ports_als_Bridge

https://wiki.freifunk.net/Konsole#WAN_auf_allen_Netzwerkports

@rgr danke, genau das hatte ich gesucht, jedoch auf die Schnelle nicht gefunden.
Hat das wer eigentlich am laufen, ist das 100% update-fest?

Ich richte die Demo-Geräte fast immer so ein, dass ich die Switches anders splitte und so immer mehrere Wan-Ports, einen Mesh und einen Client Port habe.

Updatefest ist relativ, hängt immer davon ab welche Einstellungen in der jeweiligen Community angefasst werden/wurden. Tendenz ist eher nein. Für obiges Szenario würde ich eher einen externen Switch nehmen, schon weil der 841 auch nur 100MBit kann.

Ich nutze die gelben Ports des 1043 für das interne Netzwerk. Ist aber definitiv nicht updatefest. Daher mache ich aktuell die Updates immer manuell mit den Befehlen:

autoupdater -f

uci set network.client.ifname=bat0
uci set network.wan.ifname='eth0 eth1'
uci commit network