Motivation und Vision


#1

Hallo zusammen,

ich bin ein Freifunk-Interessierter aus Speyer und schaue mir Freifunk schon länger an. Ich frage mich dabei immer wieder, was das Ziel ist bzw. welche Vision dahinter steckt und ob ein riesiges dezentrales Netz realistisch ist. Meint ihr ich kann irgendwann über das Freifunk Netz (unabhängig von ISPs) mit jemanden z.B. aus Karlsruhe kommunizieren?

Was sind eure Beweggründe? Und wie läuft es bei euch aktuell, wird das Netz immer größer? Und macht es überhaupt einen Unterschied, ob ich in Speyer einen einzigen Router aufstelle?

Es wäre super, wenn ihr mir sagen könntet, was ihr so denkt und warum ihr dabei seid. :)

Viele Grüße
deekay


#2

Hallo @dekay,

Die Vision von Freifunk ist meiner Meinung nach ihrgendwann ein Riesieges Freies Eigenes Netz zu haben, das unabhängig von ISPs (druch Mesh) ist.

Zu deiner Zweiten Frage in Städten könnte ich mir die Kommunikation vorstellen, Von Stadt zu Stadt sehe ich das etwas Komplizierter (Richtfunkstrecken etc.) Die Müssen ja vorhanden sein. Ihrgend wann gibt es das SIcher mal :smile:

Das Netz wächst Ständig mal schneller oder Langsamer.

In Speyer gib es mehrere Freifunker, und JA ! es macht einen Unterschied. Den wenn deine Nachbarn das Freifunk Netz sehen, bzw du es Freunden eventuell weitererzählst wächst das Netz stetig.


#3

Hi,

ok, ich schätze die Technologie ist irgendwann so weit, dass tatsächlich durch Mesh-Netze eine ganze Stadt vernetzt sein kann (stelle mir das aktuell noch sehr langsam vor über viele Router?). Ist auf jeden Fall eine schöne Vision.

Kannst du mir noch sagen wie das so mit der Reichweite ist? Zwischen meinem (Mehrfamilien-)haus und den anderen Häusern in der Umgebung sind relativ große Lücken. Kriegt man die ohne Richtfunk überbrückt?

Danke schon mal für deine schnelle Antwort!


#4

Hey,
Sorry für die Späte Antwort.

Ja das Mesh wird von Router zu Router langsamer. Ab 2 Mesh Routern sollte der 3te wieder einen Uplink haben.
Kommt aber auch auf die Hardware an die genutzt wird.

Das mit der Reichweite kommt ganz auf die Hardware an die du Verwendest. Extra Antennen etc.
Realtiv ist hallt keine Gute Beschreibung.

Es gibt aber auch schon kleine Richtfunkantennen die an deinem Fenster/brett garnicht auffallen (Bekannte zb. TP-Link-CPE210 ,TP-Link-CPE510 ) Und natürlich auch von anderen Herstellern.
Dies müsstest du bei dir selbst eben mal testen.

Gruß
Sebastian


#5

Soweit ich weiß, sollte das jetzt schon gehen. Innerhalb einer Freifunk-Community ist das ganze wie ein großes LAN-Netzwerk, d.h. alle können direkt mit allen kommunizieren. Und auch mit anderen Freifunk-Communities sollte das logisch so aussehen, als wenn die Pakete nur von einem Freifunk direkt ins andere geroutet werden (Stichwort IC-VPN).


#6

Danke für eure Antworten. Ich werde mal bei Gelegenheit schauen, welcher Router der passende ist. :)