Mastodon

OTRS für Freifunk

Um gemeinsam und transparent mit Personen und Institutionen kommunizieren zu können, wäre es gut, wenn wir ein Ticket-System dazu hätten. So würden wir die Kommunikation von den Personen entkoppeln und eben auch Transparenz schaffen.

OTRS bietet sich z.B. an: OpenSource, gut aufgestellte Community. ITSM kompatibel etc.
Ich kann das gern betreuen.

Was spricht gegen die existierende info@ Mailingliste? Kann jeder Mitmachen und die einzige Regel ist an die Liste UND an den Anfragenden zu antworten. Funktioniert super.
https://lists.ffrn.de/listinfo/info

ja können wir auch machen. Es ist eine Komfortsache denke ich.

Was ich dabei eben vermisse, sind Standardantworten aus FAQ mit einem Klick, Historie, einheitliche E-Absender-Mailadresse, Aussenwirkung, Rollen, Übersichtlichkeit, kleinere CRM-Funktionalitäten, Kategorieren mit Zuständigkeiten, signierte E-Mails, dediziert einstellbare Benachrichtungen für “die eigene” Kategorie… Eben lauter kleine Helfer, die alles leichter, schneller und schöner machen ;-)

Wichtigster Grund könnte sein, dass ich Mailinglisten für diesen Zweck nicht so toll finde. Nicht jeder möchte seine E-Mail-Korrespondenz öffentlich haben.

Wie gesagt, Komfort…

1 „Gefällt mir“

Ich bin ehrlich dagegen. Ich hab lange mit OTRS und Konsorten gearbeitet und finde die aktuelle Lösung sinnvoller. Rollen, Standardantworten, CMS brauchen wir alles nicht und ich könnte immer Kotzen wenn ich Textbausteine bekomme. Daher bin ich da dagegen. Sollten sich aber mehr Leute finden die hier aktiv etwas machen und ein OTRS haben wollen, dann setzen wir das gerne auf den Vereinsservern (Datenschutz) auf.

  • Ich will mich an der Betreuung von Anfragen beteiligen und will dafür OTRS.
  • Ich will mich an der Betreuung von Anfragen beteiligen und mir reich die ML.

0 Teilnehmer

Nur so als Info. Es kommt etwa eine Mail alle 3-4 Tage, dafür macht ein OTRS meiner Meinung nach wenig Sinn und die Leute waren bis jetzt immer sehr froh einen direkten Ansprechpartner zu haben und eine persönliche Antwort zu bekommen. Ich finde das auch schöner und man kann ja auf die FAQ im Forum verweisen bzw. verlinken. Mach ich auch so. Aber lasst uns darüber abstimmen.

Stimmt! Persönliche Antworten kann und soll man immer geben, abgestimmte Anleitungen oder gut formulierte Texte oder FAQ etc. kann man dagegen schon als Textbaustein nutzen. Klar es ist Feingefühl dabei gefragt.
Die Erfahrung zeigt aber, dass man für die Einführung von so etwas eine breite Akzeptanz braucht, wenn Du so entschieden dagegen bist, ist das ok für mich und dann können wir es auch dabei belassen. Es ist -wie gesagt- nur Komfort und mir nicht sooo wichtig. Vielleicht ändert sich die Anforderung an unsere Komunikationslösung mal. Dann können wir das immer noch mal in Betracht ziehen.

Edit: Mir geht es übrigens nicht darum die ML zu ersetzen, sondern die Einzelkommunikation von uns in so einem System zu konzentrieren. In der letzen Woche habe ich bestimmt 40 Mails (großteils nicht für die ML geeignet) mit Geschäften, Flüchtlingshilfen etc. gewechselt. Das ist alles nur in meinem Postfach und unzugänglich für FFRN.

Ok, ich hätte mich da nach der Mehrheit gerichtet. Dann lass es uns doch so machen, das wir mal bis Ende des Jahres gucken, es so (ML) lassen und uns dann nochmal drüber unterhalten. Bin ja immer dafür da mich eines besseren belehren zu lassen, wenn ich darin einen Mehrwert sehe.

super, machen wir so!

1 „Gefällt mir“

Ich bin noch nicht sehr lange hier dabei (und war auch noch nie auf einem Treffen oder ähnlichem). Was mich als Neuling ziemlich irritiert, ist, dass bereits ein ziemlich unüberschaubares Dickicht an Kommunikationskanälen gibt: Die Startseite, Forum, Wiki, mehrere Mailinglisten, Facebook, Twitter, Statusseiten, Doodle-Umfragen, Pads, …

Je mehr Systeme parallel betreut werden müssen, um so höher der Aufwand sowohl zum Einpflegen, wie auch zum Abrufen der Infos. – Und um so höher die Wahrscheinlichkeit, dass nicht alle Infos rechtzeitig an den richtigen Adressaten gelangen. Und, wie gesagt, gerade für Neueinsteiger ist dass einfach verwirrend bis abschreckend. Daher wäre ich eher dafür, die Anzahl der Kanäle zu verringern als noch weitere neue hinzuzunehmen.

Aber, wie gesagt, das ist meine Anfänger- und Laien-Meinung.

guter Einwand, wir möchten aber grade möglichst viele Kanäle anbieten. Wenn wir da nochmal in die Überlegungen mit OTRS einsteigen, sollten wir dies im Kontext unserer Kommunikationsstrategie tun.

Bedenke, wenn wir weniger Kanäle haben, wird es warscheinlicher das dein präferierter Kanal nicht dabei ist. Es macht also Sinn so viele Kanäle zu benutzen und in der Regel erreichst du auch immer die Leute die du willst.

Ganz einfach zum Merken: ML sind Ankündigungen die an viele Leute gehen sollen, z.B. Treffen. Forum sind Diskussionen und täglicher Betrieb. Alles andere ist optional. Unsere Treffen werden in der Regel aber überall angekündigt.

Daher neu in der FAQ: Welche Kommunikationskanäle habt ihr?

Das erste was ich im Forum aktiviert hatte, war die Emailbenachrichtigung. Alle Beiträge im Forum landen mit der Mailingliste in einem Postfach. Vieleicht ist die “Mailinglistenemulation” beim nächsten Update der Forensoftware auf dem Niveau von Github.

Ein Ticketsystem, egal ob OTRS, Mantis, etc. sollte unbedingt auch alle Beiträge per Mail rausschieben können.

Das ursprüngliche Thema war geklärt, daher mache ich es jetzt mal zu.