Soll schwache Hardware ersetzt werden?


#1

Und der 842 sollte auch Mal bei Gelegenheit ersetzt werden


Knoten weg kein Internet
#2

Der läuft seit 4,5 Jahren im Outdoorbetrieb und darf bleiben bis er stirbt.


#3

was @Megaherox damit meinte ist, dass dieser Knoten das übliche Überlastproblem hat.

Der 842 und anderer Router mit so wenig speicher bekommen das immer gern mal nach ein paar Tagen und sind dann fast unbrauchbar langsam (siehe roter Balken => 2,38 bedeutet eine Last von durchschnittlich 238 %, also absolut Überlast. Kurzfristig hillft da ein Reboot. Auf Dauer aber nur Hardware mit mehr Speicher.


#4

@Meli
Deine Beobachtungen sind zwar richtig, über die Schlussfolgerungen kann ich aber nur den Kopf schütteln.

Sicher die 842 sind nicht die schnellsten, aber für diesen Zweck absolut ausreichend. Beim mir laufen auch 842, im Normalbetrieb bei etwa 30-40% Auslastung. Unabhängig davon ob da 10 Leute angemeldet sind oder nicht. Wenn Sie übertragen geht die Last etwas hoch, danach aber auch wieder runter. Die Hardware reicht dafür also.
Das nach einer unbestimmten Zeit die Systemlast ansteigt, und zwar unabhängig von Clients oder Durchsatz, kann also nicht allein an der Hardware liegen, sondern ist ein Problem der Programmierung. Und ein Softwareproblem mit dem Kauf neuer Hardware zu erschlagen, und das auch noch zu propagieren, finde ich ehrlich gesagt etwas grenzwertig. Kaufst du auch ein neues Auto wenn beim alten der Tank leer ist?

Und ja, ich würde mich freuen, wenn ich das Problem so einfach wie tanken lösen könnte. Kann ich aber leider nicht.


#5

(Moderationsinfo: Ich habe diese Diskussion vom ursprünglichen Thread abgetrennt um beide Diskussionsstränge nicht zu verwässern. Sollte die von mir gewählte Überschift nicht passen, bitte kurz mit einem anderen Threadtitel melden)


#6

sorry. nicht falsch verstehen. Du hast recht - es ist ein Softwareproblem.

Aber leider ist es so tief in den Eigenarten des Gluon Systems bzw der Hardwaretreiber verwurzelt, dass es bis jetzt weder hier in FFRN noch in der großen GLUON Commuity gelöst werden konnte. Man muß wohl davon ausgehen, dass das auch nicht mehr passieren wird, da Gluon eher größer wird . Also mehr speicher brauchen wird.

Viele Community geben deswegen auch überhaupt keine Firmware mehr für diese Art von Hardware raus.

Bei FFRN werden sie noch unterstützt, du kannst den Knoten ja auch gern noch weiter laufen lassen. Ich selbst habe auch noch einige davon im Einsatz. Die meisten davon laufen auch ohne Probleme. Das liegt aber auch nur darn, das ich alle an Stellen an denen es öfters Probleme gab schon ausgetauscht habe.
Es blieben also nur die Anwendungen übrig die allem anschein nach die Probleme nicht provozieren.


#7

Ersetzen oder austauschen sind in diesem Zusammenhang beschönigende Ausdücke für das Wegschmeißen oder Verschrotten noch funktionsfähiger Geräte. Ich wüsste zumindest nichts anderes anzufangen mit den Geräten; kaum jemand wird sie noch sinnvoll einsetzen können. Dies widerstrebt mir etwas. Insofern möchte ich die Frage des Themas mit einem klaren Nein beantworten. Sofern die “alten” Geräte Probleme machen kann Austausch eine Lösung sein, ansonsten sollte die Generation 841/842 so lange weiterbetrieben werden bis sie nicht mehr unterstützt werden. Mit ein bißchen Pflege (reboot tut gut) genügen sie für den Heimbetrieb. Vom Neukauf ist dingend abzuraten, aber das wurde an andere Stelle ausgiebig besprochen.

Der angesprochene Router übrigens wurde etwa im Sommer 2014 in Betrieb genommen und war einer der ersten 30 Knoten des FFRN, soweit ich mich erinnere. Seit dieser Zeit hängt er an meiner Außenwand unter dem Dachvorsprung, ausgestatet mit einer 12 dBi Rundstrahl- und einer 12 dBi Sektorantenne. Das Gehäuse ist total vergilbt und gerissen. Trotzdem funktioniert er und würde, wenn ich meinen ssh-key wieder finden würde ich ich mich mit dem Gerät verbinden könnte, nach einem reboot wieder mit akzaptabler Systemlast laufen. Ich geh gleich mal suchen …


#8

Bitte nicht all 842er in einen Topf werfen! Die V1 und V2 sind 32MB-RAM Modelle, die V3 waren jedoch Modelle mit 64MB RAM und sind perfekte Freifunk-Router!


#9

Fight for the bytes! Fun with Four Megabytes Flash

The majority of Freifunk mesh routers only have 4mb flash and 32mb memory. The talk wants to start a discussion about possibilities and limits for future support of these devices.