Wer hat ausreichend Zeit und Bundstifte um mir LVM zu erklären

Ich stelle mich bei so Themen immer erst Mal sehr dumm an und gute Anleitungen helfen erst Mal nicht.

Wenn mir das einmal jemand vernünftig erklärt und der Knoten einmal geplatzt ist, verstehe ich selber nicht warum ich vorher so auf dem Schlauch stand. Verfügbare Anleitungen bringen mich zwar zu einem laufenden System, aber bisher helfen mir die nicht das wirklich zu begreifen, was ich da mache. Und spätestens wenn ich ein laufendes System vor mir habe und da was erweitern oder anpassen soll, steh ich wieder auf dem Schlauch.

Also ich würde gerne wissen ob jemand Mal ein paar Stunden Lust und Zeit hat das mit mir (gerne wegen Covid auch remote) an einer virtuellen Maschine durchzuspielen? Das wäre wirklich traumhaft! Vielleicht kann ich dafür etwas Hardware spenden oder ein paar Euro?

Ich kann Dir gerne privat 'ne VM mit 2, 3 ›Extra-Platten‹ bereitstellen, mit der Du das ausprobieren kannst; wenn wir über »ein paar Stunden Lust und Zeit … das … durchzuspielen« reden, muß ich passen. Für einen Grundkurs bash wäre mir meine Zeit auch zu schade, dafür gibt’s die VHS.

Ja, ich bin auch weder Pädagoge noch Diplomat ;-)

That said, Thomas-Krenn hat IMHO recht niederschwellige Grundlagen-Artikel als auch weiterführende Beispiele. Durcharbeiten, bookmarken, ggf. nochmals lesen wenn Fragen auftauchen; so kam ich zu LVM, um das ich jahrelang einen Bogen machte. Anfangs waren physical und logical volumes sowie volume groups für mich böhmische Dörfer, aber mit Visualisierung und Beispielen wurde es, zudem durch häufigere Nutzung, zumindest grundlegend klar. Und heute feiere ich LVM-Snapshots ganz hart ;)

Zur Zeit gibt’s halt keine VHS … Und leider funktioniert mein Gehirn eben anders als das von anderen… WENN der Knoten platzt, dann bin ich schnell sehr weit. Leider denke ich irgendwie erst aber oft Mal zunächst so schräg, dass ich mir selbst im Weg stehe…

Müssten ja auch nicht stundenlang online sein … aber vielleicht eben eine Mischung?

Ich gehe die Links Mal durch und schau …
Wenn es einen Tag gäbe, wo wir dann vielleicht ein paar Mal telefonieren könnten… möglicherweise käme ich dann weit genug um mir selbst zu helfen.

Wenn Du wirklich hängen bleibst, dann können wir gerne mal videophonieren - wobei ich ehrlich gesagt nicht wüsste, was man da stundenlang erklären sollte. Gerade wenn man schon mit VMs rum spielt und virtuelle Festplatten nutzt, ist es zun LVM nicht mehr weit.

1 Like