Mastodon

Wifi Taster deaktivieren

Ich habe es selbst schoneinmal versehentlich geschafft, und in einer Flüchtlingsunterkunft gab es neulich dasselbe Problem: Jemand drückt versehentlich den Wifi-Taster am Router und WLAN wird dauerhaft deaktiviert. Bei Mesh-Knoten merkt man wenigstens, dass er dann offline ist, bei Knoten mit Uplink wundert man sich nur das keine Clients dran hängen.

Sollte man diesen Taster vielleicht in der Firmware deaktivieren? Oder zumindest die Einstellung nicht über Reboots hinweg speichern?

Bin mir nicht sicher ob es dafür eine Firmware Lösung braucht. Dieser Button tut, was er soll und wenn da jemand drauf kommt ist es natürlich doof, aber er tut noch immer was er soll. Eine Funktionseinschränkung würde ich da nur ungerne sehen.

Was man machen könnte, wäre z.B. ein Flag auf der Satusseite oder im JSON für die Karte. Aber das ist ein Thema, das du besser im Gluon Issue Tracker vorschlägst. Eine Individuelle Lösung bei uns würde ich da nur ungerne entwickeln.

Unser aktueller Workaround: Mit dem Seitenschneider einfach den Taster bündig abschneiden. Dann kann man ihn nicht mehr versehentlich drücken, braucht aber auch kein Werkzeug um ihn doch noch zu bedienen.

2 „Gefällt mir“

Kann man WLAN über dei Shell an und ausmachen? Dann einfach einen CRONjob, der spätestens alle Stunde ein Script startet und bei Bedarf das WLAN aktiviert?

Ja, das kann man machen. Dann kann man aber auch in der config gleich den Taster sperren. Es ging mir eher darum, das auch für Normaluser besser zu lösen. Denn bei Mesh-Only-Knoten macht der Taster einfach keinen Sinn.

Das Problem/die Idee hatten auch schon andere:

1 „Gefällt mir“

Genau also für mich als " Otto Normal Benutzer" ist ein paar schrauben öffnen und 2 Kabel abpetzten um den Knopf dauerhaft zu “ZERSTÖREN” dann wohl Lieber da brauch ich net auf irgendeiner Sprache sagen : " du nix drücke da sonst nix internet" wenn ich nen Router Platziere ^^

Habe Deinen Post erst beim dritten mal durchlesen verstanden - vielleicht mal Punkt und Komma benutzen :-)

Also Kabel kann man da keine abschneiden, der Taster ist fest auf der Platine verlötet. Aber man kann von außen (ohne den Router zu öffnen) den Taster einfach kürzer schneiden, das hilft schon. Wenn man den Router auseinanderbaut, kann man den Taster soweit kürzen, dass er nur noch mit einem spitzen Gegenstand gedrückt werden kann. Alternativ kann man den Taster auch mit einem Bohrer soweit kürzen (dann muss man den Router auch nicht öffnen).

Ist halt alles auf Kosten der Garantie und mit Aufwand verbunden, daher fände ich eine Softwarelösung besser.

steht auch dort in dem Thema…

Bis zum nächsten FW-Update hilft ein
rm /etc/rc.button/rfkill
um den Wifi-Toggle lahmzulegen.

also schon mal eine kleine Lösung

Jein. Für mich ist das eine Lösung, ich wusste auch vorher schon wie man über die Kommandozeile die GPIOs verbiegt. Das bringt aber nichts, wenn Normaluser einen Knoten aufstellen und der dann einfach irgendwann nicht mehr geht. Da die aktuelle Implementierung mehr Nach- als Vorteile hat, würde ich das gerne ändern.

Es sieht ja in dem zitierten Thread auch so aus, als würde das übernommen werden, aber ich habe keine Ahnung ob die vom Gluon-Master oder einer anderen Firmware sprechen.