Wir unterstützen die MRMCD!

Moin,

es gibt mal wieder etwas aus der Vereinsarbeit zu berichten.

Die MRMCD, oder auch Meta Rhein Main Chaos Days sind eine jährlich stattfindende chaos -nahe IT-Security Konferenz die der gemeinnützige MRMCD e.V. an der Hochschule Darmstadt veranstaltet. Unterstützt wird diese Veranstaltung unter anderem auch durch das RaumZeitLabor und den CCC Mannheim. Ich selbst bin dort an der Orga beteiligt und Vorstand des MRMCD e.V.

Seit es den FFRN gibt, veranstalte ich dort das Freifunk Meetup bei dem sich alle anwesenden Freifunker über Erfahrungen und alles Mögliche rund um Freifunk austauschen. Das ist immer zielich cool! Außerdem gab es in der Vergangenheit schon Vorträge zu Freifunk und verwandten Themen. Aber auch viele weitere sehr interessante Vorträge sind dort zu finden. Wer mal stöbern will, findet die Aufzeichnungen der letzten Jahre hier: https://media.ccc.de/b/conferences/mrmcd

Da wir das Thema Freifunk sowohl auf der Veranstaltung, aber auch die Veranstaltung an sich unterstützen möchten, haben wir im Vorstand zusammen mit der MRMCD Orga entschieden, das wir Mitglied in eben jenem gemeinnützigen MRMCD e.V. werden, der Träger der Veranstaltung ist.

Unser Ziel ist es, sowohl der Veranstaltung als auch uns als Verein einen Mehrwert zu bieten der Freifunk und den offenen Wissensaustausch fördert. Das Ganze passt auch sehr gut zu unseren satzungsgemäßen Zielen.
Den MRMCD e.V. unterstützen wir somit durch unser Engagement und durch das Stellen unseres im Aufbau befindlichen Event Hardware Pools. Kurz: Ich mach da mit ein paar Anderen das Netzwerk.

Wir möchte euch daher auch aufrufen, euch mit Vorträgen oder als Teilnehmende an dieser tollen Veranstaltung die dieses Jahr zwischen dem 2 bis 4 September stattfindet zu beteiligen. Mehr Infos findet ihr hier: https://mrmcd.net

4 Like

Wird man dort LPIC-Prüfungen ablegen können?

Laut https://lpievent.lpice.eu/ sieht es nicht so aus.

Nein, das wird es nicht geben, es ist aber auch keine “solche” Konferenz.

Kurz zur Erklärung: Es heißt zwar “IT-Security Konferenz” hat aber nichts mit typischen “Anzug Träger Konferenzen” zu tun. Es ist eigentlich eine typische lockere Chaos Veranstaltung mit einem Fokus auf IT-Sec Themen. Es fällt mir tatsächlich überraschend schwer es in Worte zu fassen. Bei den MRMCDs treffen sich, wie auf den meisten Chaos Veranstaltungen, Leute, die sich für alle bereiche der Technik und vieles weitere begeistern können. Es geht, darum, dass sich Menschen treffen, austauschen und was lernen. Sprich ein großer Teil davon ist auch einfach gemeinsam rum sitzen und sich mit Leuten unterhalten. Es ist wirklich schwer auszudrücken, vielleicht finden sich Andere die das Besser können als ich. @Cheatha

Ansonsten komm doch einfach mal vorbei :)

1 Like

Eine Veranstaltung, wo du die LPIC-Prüfungen ablegen kannst, ist die Froscon. Diese ist vom Themenschwerpunkt wesentlich stärker richtung Linux orientiert, als es eine MRMCD oder GPN wäre. Letztere würde ich als „Chaosveranstaltungen“ bezeichnen. Auf der Froscon findest du auch kommerzielle Aussteller wie Oracle (hust), die aktiv am Geschehen teilnehmen. Auf Chaosveranstaltungen siehst du kommerzielle Unternehmen dagegen nur in Form von Sponsoren. Auf der Froscon wirst du Leute aus dem Chaos antreffen - allerdings überwiegen dort tagsüber eher die „normalen“.