AMV und Vorstandssuche


#1

Hallo liebe Freifunker in Rhein-Neckar

wie uns vom Amtsgericht mitgeteilt wurde, ist die letzte Mitgliederversammlung aufgrund eines Formfehlers nichtig.
Folglich werden in den nächsten Tagen Einladungen zu einer Ausserordentlichen MV an euch versandt.

Im selben Zuge, hat der bei der letzen MV gewählte Vorstand mitgeteilt, aus persönlichen und organisatorischen Gründen nicht mehr für das Amt zu kandidieren.

Deshalb hier erneut der Aufruf:
Wer möchte den Verein Freifunk Rhein-Neckar als Vorstand vertreten?

Der Vorstand hat bei uns folgende Aufgaben:

  • Verwaltung des Vereins sowie der Mitglieder
  • Verwaltung der Spendengelder
  • Supervision des Admin-Teams
  • Vertretung des Vereins bei Einladungen

Aufgaben die nicht zwingend Teil der Vorstandsarbeit sind:

  • Organisation von Treffen
  • Technische Administration der Infrastruktur
  • Moderation im Forum
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vorträge bei Veranstaltungen

Ich muss leider auch erwähnen, dass falls kein Vorstand gefunden wird, wir eine weitere AMV zum Zweck der Auflösung des Vereins einberufen müssen. Heißt auch dass wir das gesamte Freifunk Netz auf einen Schlag abschalten müssen.

Wieso wir dann abschalten müssen?
Die Gateways werden aktuell vom Verein bezahlt und betrieben. Damit sind wir sowohl finanziell als auch rechtlich abgesichert.
Niemand im Admin Team möchte sich die möglichen rechtlichen Folgen aufladen, falls jemand etwas Böses über das Freifunk Netz macht.
Was dabei im besten Fall passieren kann ist hier (https://media.ccc.de/v/SFFFAQ) gut dokumentiert. Im schlimmsten Fall wird die komplette Wohnung des Betreibers von allen Speichermedien befreit und der Betreiber landet in Untersuchungshaft? (kein Scherz)

Grüße
Nurtic-Vibe


#2

#3

hi zusammen,
ich bin aktuell beruflich wie privat super eingebunden und habe keine freie minute :-\
aber das hört sich hier nicht gut an, also muss ich schreiben.

aller erste frage zum worst case: wäre denkbar, dass notfalls ein anderer verein der community als “dach” für FFRN fungiert und ansonsten alles beim alten bleibt? bspw. der C3MA oder das RZL (jetzt ohne mit denen jeweils gesprochen zu haben).

dann habe ich mir die genannten punkte angeschaut und kann diese punkte formal/rechtlich übernehmen:

  • Mitglied im Vorstand
  • Supervision des Admin-Teams (ohne jetzt wirklich viel ahnung zu haben)

und diese inhaltlich:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vorträge bei Veranstaltungen
  • Vertretung des Vereins bei Einladungen

was ich noch ganz gut könnte:

  • spenden einsammeln (und damit eine etwaige finanzierung des vereins sichern)

ggf. hilft dieser/mein beitrag unserem verein weiter?

lg, steffen


#4

Servus,

So wie ich die Situation Verstanden habe sieht es wenn niemand gefunden wird , nicht gut für den Verein aus…
Das wäre natürlich worst case … Gerade die Abschaltung der Gateways…

Beruflich und auch Privat bin ich auch sehr eingebunden… Trotzdem würde ich genauso wie @steffen gerne helfen , um den Verein am Leben zu halten.

Da ich sowas noch nie wirklich gemacht habe ist meine Erfahrung genauso wie bei steffen nicht wirklich hoch.

Ich hoffe wir finden eine Lösung ! (: eventuell kann man sich ja mal zusammen setzen und das ganze Besprechen.

Lg Sebastian


#5

hi! ich war einige jahre vorsitzender eines hockeyvereins und vorher beisitzer, kassenwart bzw. prüfer. insoweit kenn ich das schon (wenn sich nicht viel in den letzten 10 jahren geändert hat). nur habe ich ein fettes zeitproblem :-(


#6

Sinnvoll wäre vielleicht eine Abschätzung des Zeitbedarfs, denn wenig Sinn macht es doch, wenn jetzt jemand aus vorauseilendem Hilfsbedürfnis die Aufgabe übernimmt, aber aufgrund zeitlichen Mangels dieser gar nicht gerecht werden kann. Oder?


#7

richtet sich das an mich? dann bitte meinen ersten post lesen.


#8

Ich meinte eigentlich nurticvibe.

Du selbst hast ja gar keine Zeit, aber trotzdem aufgezählt, was du machen könntest, ganz schön verwirrend ;)


#9

ich nehme mir dann die zeit ;-)

aber daher lieber erstmal grundsätzlich alles klären, was es für optionen, wo/menpower gibt.


#10

Exakt. Wenn sich kein neuer Vorstand findet, werden wir den Verein abwickeln müssen. Das hat aber nicht nur Folgen für den Verein, sondern für die gesamte Community. Denn dann müssen/werden wir auch ziemlich kurzfristig die gesamte Infrastruktur abschalten und das Netz so quasi von einem auf den anderen Tag offline nehmen.

Nein, das dürfte aus rechtlicher Sicht nicht trivial gehen, das gilt auch für die Übergabe der Infrastruktur an eine andere Community. Das liegt daran, dass die Daten dann z.B. von einer ganz anderen Entität vermittelt würden und das ist schwierig. (Zumal ich bezweifle das sowohl RZL als auch C3MA das übernehmen wollen solange die Gemeinnützigkeit ein eher schwieriges Thema ist.)

Die Frage ist leider nicht so ganz einfach zu beantworten. Aber es sollte sich im Rahmen halten. Der Kassenwart muss halt regelmäßig etwas Verwaltungsaufwand machen, Rechnungen verbuchen, Mitgliedsbeiträge einziehen, Spenden und Bedarfe verwalten. Das ist aber nicht sooo viel Aufwand. Vor allem da aktuell nicht viel passiert. Was den Rest des Vorstandes angeht, naja, das hält sich auch in Grenze. Es geht da primär nur drum Freifunk bei offiziellen Anlässen zu vertreten. Da braucht es auch nicht unbedingt tiefe Einblicke wie alles funktioniert, aber halt ein gutes Verständnis wie man die Ziele kommuniziert. Ich denke das es mit ein paar Stunden im Monat verteilt über alle getan ist. Aber das kann sich je nach dem wie viel Los ist zumindest für eine gewisse Zeit auch mal erhöhen.

Naja… dafür gab es ja schon eine MV bei der leider fast niemand da war. Und Treffen zu denen niemand kam… und und und. Ist ja nicht so neu das Problem.


#11

Mir war die Situation nicht bekannt. Fakt ist die die Interesse zeigen sollten sich jetzt nochmals treffen ! Die Komplette Infrastruktur abschalten wäre fatal …
Ich wäre bereit sich Mal zu treffen und mir das alles Mal anzuhören . Als Kassenwart wäre ich raus aber generell Freifunk Vertreten so wie du das erklärt hast wäre möglich.(:


#12

Wir haben seit Jahren immer wieder gesagt, dass das »Kernteam« überlastet ist und es nicht so weitergeht. Meistens wurde in der folgenden Diskussion dann das Thema umgelenkt und irgendwie war @leah am Ende dann immer die Böse, weil sie irgendwas direkter gesagt hat und es nicht genug in Zucker packte oder so. Auch direktes Offerieren von Aufgaben erzeugte meistens auf ein »Meeeh, ihr wollte Arbeit abwälzen! Das ist böse! Es findet sich halt keiner, stellt euch nicht so an!« und ein paar Helfer, die dann doch was taten. Oder auch mal keine Helfer.

Es gab immer und immer wieder Threads hier im Forum dazu, dass die Communityarbeit sich auf zu wenige Schultern stützt. Diese fallen aus verschiedenen Gründen nun endgültig weg. Auch ich kann mich ab spätesens August aus familiären Gründen gar nicht mehr einbringen. Auf unseren Treffen zwar auch immer Leute, es hätte gerne mehr sein dürfen, aber meistens war es ok. Auffallen war, dass es oft immer die gleichen Gesichter waren plus manchmal neue, die man dann aber immer nur einmal sah.

Kurzum: Wir haben schon sehr lange sehr laut geklagt und gemahnt und mussten dafür meistens noch mehr einstecken. Ich finde es sehr schade, dass es sich so entwickelt, aber vermutlich ist es die einzige Chance, dass die Community nochmal die Kurve kriegt. So wie wir bisher versuchten die Community zur Mitarbeit zu bewegen hat es ja nicht so gut geklappt und ich hab da auch echt keinerlei Ideen mehr.

Der Staffelstab fällt gerade (mit langer Ankündigung und nicht erst seit gestern), jemand sollte ihn jetzt mal auffangen. Die blöde Sache mit der AMV beschleunigt den Prozess gerade nur… Ein erster Schritt wäre es zB mal ein neues Treffen zu organisieren.


#13

@leah: danke für die antworten
@all: ich kann nur das anbieten, was ich schaffen kann. das ist die offizielle verantwortung bzw. diese vertretung-in-öffentlichkeit, weil sich das eh mit meiner CCC-tägigkeit überlappen würde. mehr hab ich nicht zu bieten :-(
@termin: sehr gerne. bisher kamen fast immer termine zustande, an denen ich nicht kann. mein terminkalender ist einfach voll und es gibt nur wenige lücken. bevorzugt wochenende und feiertage, da normale wochentage eigentlich immer dicht sind.
lg, steffen


#14

@all bei mir würde es immer so ab 18:30 gehen und natürlich am Wochenende auch früher. Würde mich auch einbringen wollen und zb @steffen unterstützen vertreten wenn was ansteht. Wer Plant bisher die treffen ? Hat sonst noch jemand Termin Vorschläge ? Wo trifft man sich ?


#15

Das Procedere war bisher folgendes:

  • Das Treffen findet abwechselnd in Mannheim (RaumZeitLabor) und Heidelberg (Dezernat 16) statt. Außer, es bietet sich gerade irgendwas anderes an, wie zB Ludwigshafen.
  • Ich schaue nach, wann und wo das letzte Treffen war. Wenn mindestens 1,5 Monate vergangen sind, starte ich ein Doodle um Termine zu erfragen
  • Die zur Abstimmung stehenden Termine ergeben sich aus der Belegung der Orte: Dienstags ist zB im RZL ein Treffen generell nicht möglich, alles weitere kann man im Kalender nachlesen. Mögliche Termine im Dezernat 16 hat @hdvalentin gecheckt und organisiert.
  • Wenn ein Termin gefunden wird, wird dieser über Facebook, Twitter und im Forum beworben. Es gewinnt der Termin mit den meisten Stimmen. Ca. die Hälfte der Teilnehmer, die für diesen Termin gestimmt haben, taucht auch auf. Manchmal mehr, manchmal weniger. Manchmal kommen auch Menschen, die nicht an der Abstimmung teilgenommen haben.

Wir haben uns in diesen beiden Locations getroffen, damit wir möglichst allen die Möglichkeit zur Teilnahme bieten. Dazu zählt: Kein Verzehrzwang, »mal in der einen« und »mal in der anderen Ecke« unserer Community Nachteile: Beide Locations sind nicht barrierefrei, das RZL ist etwas schwierig zu finden, unser Communitygebiet erstreckt sich eigentlich deutlich weiter als Mannheim und Heidelberg.

Ich stelle diesen kompletten Ablauf und auch die Locations zur Diskussion: Zum einen weiß ich nicht, wie man es besser machen kann. Bisher lief es halt meistens eher so lala. Zum anderen habe ich leider nicht mehr die Zeit ein Treffen zu organisieren. Lasst euch was einfallen, es gibt keine Regeln oder Vorschriften. Jedoch empfiehlt es sich öfter mal die Forensuche zu verwenden, wir haben hier schon viel Wissen zusammengetragen und sehr viele Fragen beantwortet und Erfahrungswerte dokumentiert.


#16

Heute geht noch mein Mitgliedsantrag für den Verein raus.
Ich würde mich ggf. zur Wahl stellen.


#17

Bei der Suche nach einem Termin und einer Location frage ich mich gerade: geht es da um ein “normales” Treffen oder um eine MV? So wie ich die Lage verstanden habe, müssen wir doch eine MV machen, da bringt es wenig, wenn wir uns formlos irgendwo und irgendwann treffen.

Wenn es wirklich Interessenten für die Vorstandsposten gibt, sollten wir einen Termin finden, an dem zumindest die potentiellen Kandidaten alle Zeit haben, sonst ist das ziemlich witzlos und wir hocken da wie bei der letzten MV.


#18

Grundsätzlich kann ein Vorstand auch in Abwesenheit gewählt werden, wenn er vorher schriftlich dem alten Vorstand seine Bereitschaft zur Kandidatur und die Annahme des Amtes im Falle einer Wahl bestätigt. (Aber eher nur im Notfall sinnvoll und wenn man die jeweilige Person bereits kennt.)

Wenn die vergangene Vorstandswahl für ungültig erklärt wurde, dann ist der vorherige Vorstand wieder kommissarisch zuständig. Auf jeden Fall sollte dieser zur AMV einladen, sonst gibt es wohlmöglich den nächsten Formfehler bei der Einladung zur AMV …


#19

Zur Info: in 4 Wochen sind schon Sommerferien in Hessen, d.h., da werden viele Leute nicht kommen können. Die Ferien in Baden-Württemberg fangen allerdings erst spät im Juli an.


#20

ort in HD wäre bei mir vorzugsweise der DAI makerspace. da habe ich zugang und muss nichts im vorfeld organisieren. die termin-orga für HD kann ich somit übernehmen, weil dann kann ich die termine auch gleich so bauen, dass ich zeit habe :P