GL-B1300 - Tot?

Hallo zusammen,

ich habe mit den GL-B1300 von GL-iNet bestellt. Nun habe ich von eurer Seite https://fw.ffrn.de/ die Firmware installiert und habe ein Problem.

Mein Router macht nun gar nichts mehr. Er ist werde über WLAN noch über LAN zu erreichen. Es bilnkt nur noch die Power LED.
Ich habe schon mehrere Reboots und Resets versucht, leider vergeblich =(

Nun weiß ich nicht, was ich noch machen könnte, ich hoffe nicht dass mein neuer Router direkt den Geist aufgegeben hat.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke und viele Grüße
Bilka

Hallo Bilka,

das der Router wirklich kaputt ist, ist ziemlich unwahrscheinlich. Es kann jedoch sein, das man ihn aufmachen und per Serieller Verbindung flashen muss.

Ich habe mir neulich selber so ein Gerät gekauft und hatte aber keine Probleme diesen zu flashen.

Allerdings dauert das Flashen ein wenig. Also mindestens 5 (eher 10 Minuten) warten bevor man irgendwelche verzweifelten Reboots oder Resets versucht.

Es wäre super, wenn du die 2. Methode mal probieren könntest:

Method 1:
- use serial port to stop uboot
- uboot command: run lf
Method 2:
- push down reset button and power on
- wait until three leds constantly on then release
- upgrade by uboot web at http://192.168.1.1
Note:
- the sysupgrade image need to be renamed to lede-gl-b1300.bin in both method.
- the sysupgrade image can be automatically downloaded if tftp server at
  192.168.1.2 have that file.
- the wifi led will be flashing when writing image.

Quelle: https://git.openwrt.org/?p=openwrt/openwrt.git;a=commit;h=04d3308b6248ef21a6f0bc3378b342906c2d2865

Vielleicht hilft das ja schon.

Viele Grüße
Tom

1 Like

Hey Tom,

vielen Dank für die schnelle Antwort!

" ```
Method 2:

  • push down reset button and power on
  • wait until three leds constantly on then release
  • upgrade by uboot web at http://192.168.1.1

das hat tatsächlich geholfen!!!

DANKE!! Ich bin erleichtert =)

Viele Grüße
Bilka
1 Like

Super! Das freut mich!

Die Geräte von GL-Inet bekommt man eigentlich nicht tot, sofern man nicht den Bootloader überschreibt. Ein Firmware upgrade schafft das nicht. Ansonsten geht immer die von Tom beschriebene Methode.

1 Like