Mastodon

Neue Experimental Firmware 0.7.0

Moin,

über die letzen Monate verteilt, haben wir im Experimental Branch nur solche Firmware Versionen getestet, die schon von den Gluon Enwicklern als Stabil bezeichnet wurden. Mit dem heutigen Release der 0.7.0 Version änder sich das. Diese Firmware Version ist ein Build des aktuellen Masters von Gluon entspricht also dem Entwicklungsstand von heute. Das Bedeutet auch viele Änderungen.

  • Die Firmware Basiert jetzt auf dem OpenWRT Fork LEDE
  • Es sind viele Änderungen am Grundsystem enthalten da LEDE viele Patches die in OpenWRT nicht angenommen wurden integriert hat.
  • Die Firmware benutzt jetzt das LEDE eigenen Repository für Pakete. Wir betreiben unseren Mirror nur noch so lange bis alle Knoten auf LEDE laufen. Problem früher war das die OpenWRT Mirrors kein IPv6 können, die Knoten aber nur IPv6.
  • Auf den Knoten läuft testweise ein DNS Cache. Dieser wird aktuell noch nicht genutzt. Evl. wird dies aber in Zukunft der Fall sein.
  • Updates updates Updates. Es gibt vieles das ich hier nicht aufgelistet habe, weil es einfach zu viel ist.

Plan ist dieses Experimental Build immer weider zu aktualisieren bis es eine erste stabile Version für Gluon auf LEDE Basis gibt. Dann werden wir damit einen Sprung auf die Versionsnummer 1 beginnen.

Die Images laden gerade noch hoch und sind dann sofort verfügbar.

7 „Gefällt mir“

Juchey - WBS210 dabei?! :)

Welchen Experimental-Grad hat die 0.7.0 denn? Sollte sie im aktuellen Zustand bereits weitgehend mit dem bestehenden FFRN-Netz zusammenarbeiten?

@chrisSL sie arbeitet ohne Problem mit unserem Netz zusammen, ist aber experimentell was die Software ansich anbelangt.

der WBS210 sollte mit dabei sein

1 „Gefällt mir“

Kannst Du Bescheid geben, wenn der Upload fertig ist?

Der Upload ist fertig und die Firmware jetzt verfügbar. Ich bin wie immer auf euer Feedback gespannt.

1 „Gefällt mir“

Meine 3 841er haben das Update scheinbar überstanden.

Endlich nicht mehr dieses sinnlose Cocktailrezept beim einloggen…

Erste Beobachtung: Die Load Kurve hat keine regelmäßigen Ausschläge mehr. Das sieht gut aus :)

Dafür bei mir zuhause auch gerade mal das update angeschubst:
RAM Auslastung von 50% auf 70% hoch…

https://stats.ffrn.de/dashboard/db/nodes?var-Node=ffrn-msu&from=now-24h&to=now-1m

Das könnte der DNS Cache sein, muss man mal im Blick behalten.

Update lief auf einem WR841 und auf einem WR1043ND einwandfrei durch.

RAM-Erhöhung ist mir auch aufgefallen.

Problem: Mein Mesh-only WR841 mit vier Nachbarkonten rebootet nun alle 5 Minuten - vorher hat er wenigstens 1-12 Stunden durchgehalten. Den werd ich wohl austauschen müssen …

Bitte nicht durch einen 841er ersetzen. Lieber durch ein Gerät mit etwas mehr Power.

1 „Gefällt mir“

Jupp, kann leah nur beipflichten -> nimm gleich einen 1043er entweder v3 oder v4!

Leute, ich betreue hier knapp 30 Freifunk-Knoten in St. Leon-Rot. Natürlich ersetze ich einen überlasteten 841er nicht durch einen 841er … ;-)

6 „Gefällt mir“

Also das mit der Load sieht wirklich gut aus, Keine regelmäßigen Peeks mehr und auch deutlich niedriger als vorher.

Auch die RAM Situation scheint sich wieder etwas zu entspannend Zwar ist der Verbrauch noch immer etwas höher, aber nicht mehr so viel höher wie direkt nach dem Upgrade.

Gibt es sonst Beobachtungen bisher? @bitboy0 was machen deine Knoten so? Noch immer Probleme?

1 „Gefällt mir“

Da ich Mesh abgeschaltet habe, laufen meine eigenen Knoten stabil.

Z.B. Lorsch-002 läuft aber deutlich schlechter als mit den OpenWRT-Basierten Firmwares.

Wir hatten einen ähnlichen Fall. Bitte einfach einmal vom Strom trennen, dann sollte sich das geben.

Hat das Ganze eigentlich jemand auf einem Futro S550 bzw. S550-2 schon geprüft?
Wenn ja: wie läuft es?

Ich habe hier einen Offloader offline rumstehen. Kann das am Wochenende darauf mal testen.