TL-WR841N/ND ersetzen und anders verwenden

Die günstigen TL-WR841N bzw. TL-WR841ND von TP-Link wurden ja in der Vergangenheit (und teilweise immer noch) gerne für Freifunk genutzt. Aber schon seit einiger Zeit wissen wir, dass sie Probleme bereiten.

Die Entwicklung von Gluon (also der Freifunk-Firmware) wird in absehbarer Zeit dazu führen, dass diese Geräte nicht mehr sinnvoll unterstützt werden können.

Deshalb sollten alle Freifunker*innen, die diese Modelle nutzen, sich überlegen, die Geräte durch bessere Hardware zu ersetzen. Im Moment gibt es z.B. hier ein gutes Angebot für den kleinen Geldbeutel: https://www.ebay.de/itm/WLAN-Router-Modem-Netgear-R6220-2-4-5GHz-AC1200-hoher-Reichweite-/233581468288

Wie ich unter Weinheim Ebert-Park-Hotel geschrieben habe, kann man die alten WR841N/ND z.B. einer zweiten Nutzung als „dumb access point“ zuführen. Andere Szenarien mit OpenWRT sind natürlich denkbar. Sie müssen also nicht direkt in den Müll wandern.

Wenn ihr Fragen dazu habt, wie ihr neue Geräte zum Laufen bekommt und welche Geräte als Ersatz sinnvoll sind, könnt ihr natürlich hier nachfragen.

Und natürlich noch mal der Hinweis: Macht bitte keine neuen Installationen mit WR841N/ND-Knoten.

2 Like

Wobei hier zu beachten ist, das es bei OpenWRT auch nur noch eine sehr begrenzte Unterstützung für diese 4 MB Flash und 32 MB RAM Geräte gibt: https://openwrt.org/supported_devices/openwrt_on_432_devices

1 Like

Danke für den Tipp. Ich habe gerade 2 davon bestellt. Ist ja sogar portofrei. Dafür gibt es also FreifunkFirmware von FFRN? Habe das jetzt nicht überprüft , sondern dem Tipp hier vertraut.

Jupp, siehe hier: https://fw.ffrn.de/?q=Netgear⁣%20R6220⁣

Aktuell gibt es die Firmware für den R6220 nur als nightly, aber das dürfte in dem Fall nicht wirklich ein Problem sein. Es wäre aber trotzdem angeraten das, sobald wir Gluon 2020 als stable freigeben, auch auf stable zu wechseln. Außer man entscheidet sich explizit dafür weiterhin die nightly verwenden zu wollen.

Beim einrichten eines Routers würde ich sowieso absolut empfehlen einen ssh public key zu hinterlegen. Und dann ist ein Wechsel des Branches nach einem einloggen per ssh nur noch eine Sache von:

uci set autoupdater.settings.enabled=1
uci set autoupdater.settings.branch=stable
uci commit autoupdater
autoupdater -f

Ja, habe gerade gesehen, dass es nur experimentelle Firmware derzeit gibt für den R 6220. Ich habe die Teile auf Vorrat gekauft, weil ich eben gerüstet sein will, wenn es eine neue Installation gibt. Hat also noch ein bißchen Zeit. Vielleicht gibt es in den nächsten Wochen ja Mal eine stable? Ausserdem habe ich auch noch einige 841 er hier im Netz, das wären auch Kandidaten…

Da das Wiki wieder online ist, hier auch noch der Verweis auf die Liste unterstützter Geräte: https://wiki.ffrn.de/Unterstützte_Geräte

1 Like

Auch von meiner Seite Danke für den Tipp.
Hab mir auch mal zwei gesichert; falls ich mal Bedarf haben sollte…

mfg
dckhsn