Threadhygiene und Moderation


#1

Manchmal ist das aber schon laestig mit Eurer Threadhygiene, da muss ich mich erstmal dran gewoehnen und verstecke Anweisungen in einer Bitte verpackt gehen mir auch nicht runter.

Ich hab eigentlich wenig Lust immer zweimal darueber nachdenken zu muessen, was jetzt angemessen oder was off topic ist - das zieht meine Laune runter, ich merke, dass mir so langsam die Lust vergeht hier was zu schreiben und das finde ich nicht gut.

Was stoeren denn ein paar Postings, die das Themenumfeld erweitern? Das ist doch kein Troubleticketsystem oder doch?

Hier gibt’s im Moment jeden Tag zwei/drei Posting, da duerften ein paar Postings, die nicht zu 100% passen doch kaum zum Forenkollaps fuehren, freut Euch doch, dass sich was bewegt.


Support auch fĂŒr TP-Link TL-WR1043N?
#2

Ich hab die Diskussion mal verschoben, weil es ein eigenes Thema ist bei dem scheinbar GesprÀchsbedarf besteht.

Ich verstehe dass es manchmal willkĂŒrlich oder auch unverstĂ€ndlich auf dich wirkt wenn wir eingreifen. Vielleicht mĂŒssten wir das genauer BegrĂŒnden, aber naja wir sind auch Menschen und haben nicht immer die Zeit. Es geht darum eine entsprechende Klarheit in den Themen zu schaffen und abzuschĂ€tzen ob BeitrĂ€ge das Thema unterstĂŒtzen, ob es eher in ein eigenes Thema passt oder ob ein Thread vielleicht auch einfach falsch fĂŒr die Frage ist. Es geht auch darum, spĂ€ter Themen klarer zu finden wenn andere Menschen Ă€hnlich Fragestellungen haben. Es geht aber auch darum etwas darauf zu achten, dass ein Thema beim Thema bleibt und es so zu vereinfachen sich zu beteiligen. Es ist ganz normal etwas Moderation und das ist in einem Forum eben notwendig wie in jeder guten Diskussion. Das wird klar wenn man mal in anderen Foren vorbei schaut. Von daher ist das alles keine böse Absicht, wir versuchen einfach nur dafĂŒr zu sorgen dass etwas Struktur gewahrt wird und das im Idealfall bevor es passiert.

Manchmal lohnt es aber auch ;) Ehrlich :)

Erweitern vs. ein fast neues Thema aufmachen. Kontext is everything. :)


#3

Mal vorausschicken, dass ich Moderation in einem Forum nicht mag und sich diese aus meiner Sicht ausser bei Beleidigungen und sonstigen strafrechtlichen Dingen nicht einschalten sollte. Ich administriere selbst zwei Foren, duerfte demnach nicht einfach werden, mich vom Gegenteil zu ueberzeugen und in beiden gibt es wesentlich mehr Bewegung als hier.

Fuer Euch anscheinend ja, fuer mich waere es wichtiger Diskussionen zum Rollen zu bringen bzw. diese am Laufen zu halten und das scheint (!) hier nicht zu funktionieren und ich bin der Meinung, dass das an dieser Zerstueckelung liegt und ich hab auch ueberhaupt keine Lust bei jedem kleinen Themenwechsel einen neuen Fred aufzumachen.


#4

Das ist das Problem, hier schreiben erwachsene Menschen und Du entscheidest, was zum Thema gehoert, bist also der Chef hier und wachst ueber ein von Dir bzw. von Euch erstelltes Regelwerk, das entspricht nicht meiner Vorstellung von einem Forum und ja, ich brauch ja nicht hier zu sein, wenn es mir nicht passt - darum geht’s gerade.

Ich fand meinen Beitrag uebrigens nicht off topic.


#5

Relativ einfach, wir haben eine andere Meinung und halten unser Vorgehen fĂŒr richtig. Bitte sieh und nach das wir uns nicht sofort vom Gegenteil ĂŒberzeugen lassen.

Klar, wenn man wie in einem Chat ĂŒber verschiedenes redet bleibt es eher am laufen. Kann auch ein Ziel sein. Ist aber ein durchaus anderes.

Exakt. Kann man mögen, muss man nicht. Bisher haben sich noch nicht viele beschwert.


#6

Diese Aussage scheint mir anmassend und mit einer Prise Arroganz versehen.

Es ist also Euer Forum mit Eurem Regelwerk und alles ist gut wie es ist?
Schau Dir mal die Anzahl der Postings/Tag an, das kann aus meiner Sicht nicht das Ziel sein und wenn ich Deinen Beitrag zur Zukunft von Freifunk nicht falsch verstanden habe, bist Du auch mit dem status quo nicht ganz zufrieden, bist hier aber ueberzeugt, dass Du richtig liegst. Ich hoffe, ihr werdet mir dieser Ueberzeugung nicht bald alleine hier sein, das waere sehr schade.


#7

Es ist unser Forum fĂŒr das wir ein Regelwerk haben ĂŒber das sich bisher noch niemand, mit Ausnahme von dir, beschwert hat. Wenn es begrĂŒndete und sachliche Kritik gibt sind wir dafĂŒr gerne offen.

Das habe ich nie gesagt, wir können jederzeit gerne darĂŒber reden wie wir hier Dinge verbessern können, deshalb hatte ich Eingangs ja auch erklĂ€rt oder es zumindest versucht, was unsere BeweggrĂŒnde sind, um zu handeln wie wir handeln.


#8

Ich weiß nicht, wie dieses Regelwerk aussehen oder wo das stehen soll, auf das du verweist. Wenn jemand eine Frage hat, dann bekommt er diese idealerweise beantwortet. Wenn das Thema mittendrin abdriftet, ist das auch ok, dann kann man einfach die technischen Möglichkeiten des Forums nutzen und den Thread aufteilen. Da muss man sich doch nicht drĂŒber aufregen, wir löschen doch keine Posts, sondern strukturieren nur. (Und das ĂŒbrigens auch noch Ă€ußerst selten
)

Wer sich fĂŒr die Lösung interessiert, liest einfach im Thread weiter. Wer sich fĂŒr das abgeschweifte Thema interessiert, folgt dem Link. Man muss den Leuten auch zugestehen, dass sie verschiedene Interessen haben: Der Fragesteller möchte eine Antwort. Manche Mitleser möchten ĂŒber was anderes reden. Zwei Threads geben alle die Möglichkeit dem Thread (englisch fĂŒr Strang) weiter zu folgen. Wenn Fred im Thread lieber um der Diskussion willen diskutieren will, soll er das gerne tun. Aber eben so, dass er alle anderen, die sich fĂŒr die Lösung interessieren, nicht ablenkt. Daher: Thread aufteilen und alle haben die freie Wahl, ob sie dem Themenstrang folgen oder abschweifen. Ich weiß nicht, warum man alle, die sich fĂŒr die Lösung interessieren, zwingen soll, sich mit NebensĂ€chlichkeiten zu beschĂ€ftigen.

Das Vorgehen ThemenstĂ€nge zu strukturieren trĂ€gt zur inhaltlichen Klarheit bei. Ein Moderator, der »da draußen« eine Diskussion moderiert, schreitet ja auch nicht nur ein, wenn die Beteiligten sich anfangen zu beleidigen und anzubrĂŒllen, sondern dann, wenn es anfĂ€ngt wild durcheinander zu gehen.

Das macht er ĂŒbrigens, damit alle der eigentlichen Diskussion folgen können.

Das is doch kein Wettrennen hier



#9

Ich hab zwei kurze Postings abgelassen, beide (Vorsicht Wiederholung) aus meiner Sicht nicht off topic und was kommt?

Dass der Alternativvorschlag so kaum realisierbar ist wurde nicht kommentiert, ein einziger Satz zum Thema “1W kostet 2€/Jahr” wurde mit der Bitte um eine weitere Diskussion abgewuergt.

Jetzt mal ehrlich, ist das notwendig?

Und waere es hier sinnvoll zu schreiben: “Hey, ich mach jetzt mal’n Fred auf zum Thema Energiekosten, kommt mal mit rueber”?
Ist das Euer Ernst oder geht’s da um irgendein Prinzip?
Kommt mal wieder runter.

Das Festhalten an einem nicht existenten Regelwerk hat auch etwas Ruehriges bei drei Postings/Tag und ja, das ist kein Wettrennen hier, waere aber schoen, wenn mehr diskutiert/geredet werden wuerde.

Edith: off topic, aber es waere auch ganz nett, wenn ihr, also die Technikspeerspitze irgendwo (Admintagebuch?) dokumentieren koenntet, was so alles im Backbone gemacht wird (Routing, Gateway
), dann ist das keine Blackbox mehr und vielleicht findet sich da ja Nachwuchs, von alleine sicher nicht.


#10

Mein Ernst: das wÀre sinnvoll gewesen, in einem Thread sammeln und mal ab ins Wiki damit -> man findet nÀmlich ehrlich gesagt herzlich wenig

Und ich hĂ€tte 3-4 GerĂ€te da, die hĂ€tte ich fĂŒr so eine Aktion gerne Alle mal angeschlossen und gemessen! ;)


#11

Gerne: Wir haben sogar eine eigene Kategorie »Offtopic« fĂŒr alles, was nichtmal mit Freifunk zu tun hat.

Ja, bitte! Warum auch nicht? Einfach nen neuen Thread zum Thema Energiekosten aufmachen ist doch kein Problem. Man kann auch den Originalbeitrag verlinken und sogar threadĂŒbergreifend zitieren. Ist ja nicht so, dass das Thema uninteressant wĂ€re, im Gegenteil! Das ist so ein großes Thema, dass es entweder das Originalthema (»Welche Hardware gibt es gerade kaufbar?«) auffrisst oder, weil es nicht gefunden wird, wieder untergeht. Beides ist blöd. Deshalb einfach die Bitte danach das Thema hier nicht weiter zu diskutieren. Gefehlt hat da der Hinweis einfach einen neuen Thread zum Thema aufzumachen, aber ich hielt das eigentlich fĂŒr selbstverstĂ€ndlich



#12

Ja dann macht das so, fuenf aktive Leute machen Threads ohne Ende auf, zerfusseln jeden Thread in unaehlige neue Threads, damit alles schoen geordnet bleibt.

Ich lebe eher nach fuzzy logic, denke diese entspricht eher dem echten Leben und glaube, dass forks oft mit dem Absterben eines Astes enden, manchmal sogar beide.
Muss nicht jeder hier gluecklich werden.


#13

Ja, das wĂ€re schön! Auch eine Überarbeitung des Themas empfohlene Hardware wĂ€re toll. Das Wiki wĂ€re generell viel hilfreicher, wenn Menschen sich trauen wĂŒrden einfach mal was zu Ă€ndern. Ein vergessenes Komma. Ein geĂ€nderter Satz. Ein neuer Absatz. Ein neuer Artikel
 Sowas passiert Schritt fĂŒr Schritt, jeder macht ein bisschen was und alle haben was davon.


#14

War ja jetzt voll off topic, kannst Du bitte einen Thread zum Thema Wiki aufmachen, hier geht’s um “Threadhygiene” und dann ist auch hier, wenn’s anfaengt interessant zu werden, schon wieder Schluss. ;)


#15

Meinst du nicht dass du im letzten Post ein bisschen ĂŒbertreibst
 (BTW - du hast das Thema gestartet. Ich kann die BeitrĂ€ge gerne verschieben)

Die Aufgabe des Forums ist natĂŒrlich zum einen, die Community zusammenzuhalten und jedem Raum fĂŒr sein Projekt zu bieten.
Anderseits ist es aber auch so was wie ein öffentliches Ticketsystem (schon dass das erkannt wurde) bei dem es eben super wichtig ist, dass Leute ĂŒber die Suche antworten zu einem Problem finden.
HierfĂŒr wurden wir ĂŒbrigens schon des Öfteren von Community fremden Menschen gelobt, die hier einfach die Lösung fĂŒr ihr Problem gefunden haben. Und sich nicht durch 1000 NebensĂ€chlichkeiten gewĂŒhlt haben

Daher bin ich auch immer ein bisschen beleidigt, wenn jemand Hilfe von der Community haben will und ihm jemand die Infos dann per pn zusteckt. Das wĂŒrgt nĂ€mlich eine Diskussion ab.

Nur um die Diskussion am Leben zu halten brauch ich keinen Beitrag. DafĂŒr haben wir nen Chat


Kannst du noch mal sachlich deine Argumente zusammenfassen und was du die dadurch erhoffst?

Vielleicht gibt es auch keine neuen BetrĂ€ge, weil viele bereits mit dem schon geschriebenen einen Antwort finden 😉


#16

Ich hab das Thema gestartet, aber nicht in dem Thread hier und es war aus meiner Sicht on topic, also zumindest genauso wie hier der Verweis auf’s Wiki, schau ruhig nochmal im alten Thread nach.

Darauf kam ein “Daher bitte keine weiter Diskussion um den Stromverbrauch.”, das ist aus meiner Sicht albern, vor allem weil dieser Satz genauso lang war, wie mein Posting davor.

Nur um die Diskussion am Leben zu halten brauch ich keinen Beitrag. DafĂŒr haben wir nen Chat


Ich geh davon aus, dass da ihr paar Moderatoren am Chatten seid, vielleicht lieg ich da aber auch falsch, und klar findet jeder Einsteiger auf Anhieb den Chat, letztes Posting 22.12, also schon ein paar Wochen her.

Kannst du noch mal sachlich deine Argumente zusammenfassen und was du die dadurch erhoffst?

Ich bin es aus dem echten Leben gewohnt, dass man auch nebenher off topic reden kann, so ist das halt und wenn ich hier am Tippen bin, stelle ich fest, dass mir schnell die Lust vergeht, weil ich mit jedem Satz mir Mecker von einem der Mods einfangen kann und da hab ich (!) halt keine Lust drauf, das ist mir zu anstrengend, aus meiner Sicht ist das gerade passiert mit dem Kommentar zum Energiesparen.

Was ihr mit der dauernden Threadschliesserei bezweckt, entzieht sich auch meiner Denke, Leah hat den alten Thread vor 16h geschlossen.

geschlossen, vor 16 Stunden

Ihr wollt mir jetzt aber nicht erzaehlen, dass das Thema damit abgeschlossen ist? Und die Funktion eines Ticketsystems erfuellt das ja in dem Zustand ja auch nicht mehr.

Ich halte das fuer reflexhaftes Handeln mit einer vielleicht loeblichen Maxime, dass alles on topic sein muss, ein maximal technokratischer Ansatz mit minimal kommunikativem Anteil und das finde ich scheisse.

Ja die Hoffnung stirb zuletzt
aber sie stirbt.

Was mich etwas irritiert ist, dass hier lediglich die Mods sich zu Wort melden, der kleine User hat entweder kein Interesse an der Diskussion oder er ist einfach nicht da, was viel schlimmer waere
bei 35 Zugriffen bis jetzt aber vermutlich ein Teil der Wahrheit, wir diskutieren hier im Aquarium und ohne weitere Teilnehmer ist das alles zum Selbstzweck. 35 Zugriffe
zieht man die Suchmaschinen und uns paar Teilnehmer ab, dann bleibt nicht mehr viel.

Edith: ich hatte mehrfach angefragt ob nicht im Admintagebuch etwas mehr vom Alltagsgeschaeft dokumentiert werden koennte, bisher gab es darauf keine Kommentare, hab ich das im falschen Unterforum gepostet? Ich glaube, dass beim Raketenbau im Backbone auch von anderen unterstuetzt werden kann, dafuer muesste man aber mal einen Ueberblick haben, was da so alles anfaellt (Grafanapflege, BGP-Routing, GRE, Zertifikatsgeraffel
)


#17

Ich meinte das Thema:: ↓

Vielleicht musst du hier deine Gewohnheiten aus dem echten leben zugunsten der besseren Übersicht ein bisschen Ă€ndern.
Wenn du darauf keine Lust hast, ist das in Ordnung.

Meiner Meinung nach schon. Das Initiale Thema wurde behandelt und zusammenfassend geklÀrt. Wenn es dabei jetzt um eine verteilte Installation an 8 Standorten geht, sind wir wieder bei einem neuen Thema. (SOC)

Ich wĂŒrde das jetzt anders deuten
 aber so ist das mit Statistik. Das Thema ist Jung, es ist ĂŒber Tag und da sich keiner meldet ist die Interessenslage scheinbar wirklich sehr einseitig. Du bist seit dem ich das mache der erste der das irgendwie doof findet, so wie wir das machen. Und noch mal - ich hab von wirklich vielen Leuten mitbekommen, dass sie es schĂ€tzen wie wir das Forum organisieren, denn man findet ja auch wirklich was man sucht.

Ich will mich nicht komplett neuen Ideen zur Organisation verschließen, aber ich finde das Anarchie fĂŒr so ein Forum echt die falsche organisationsform ist.

Zu deinem Off-Topic Thema:
Der Backbone ist kein Raketenbau. Wir hatten eine Zeitlang ein Admin Tagebuch. Das hat die Beteilung an diesen arbeiten nicht erhöht, sonder nur die Administratoren mit noch mehr Arbeit belastet. Wenn du dich einbringen willst, etwas ĂŒber die Technik erfahren willst, ist es besser dir dich mit den Menschen die das betreuen auseinander zu setzen und dich in einen Teilbereich einzuarbeiten
 --> Aber mach doch dazu ein extra Thema auf
 ;-)


#18

Davon gehe ich aus, es wird aber so behandelt, diese Taetigkeiten werden hier kaum dokumentiert und wenn ihr es ernst nehmt mit dem Mitmachnetz und hier nicht nur Herrschaftswissen ansammeln wollt, solltet ihr das nicht im dunklen Kaemmerchen lassen.
Wie sieht denn euer “bus factor” aus? Wer macht’s wenn einer von Euch von einem ueberfahren wird?
Sollen wie tatsaechlich per PN moegliche Unterstuetzungsmoeglichkeiten klaeren? Ist nicht Dein Ernst, oder?
Ich glaub hier rasen gerade zwei Zuege mit Vollgas aneinander vorbei, vollkommen unterschiedliche Ansichten von Kommunikation und von Transparenz - sei’s drum.


#19

So, ich melde mich auch mal zu hier zu Wort.

Zu dem Posting : Ein Forum ist meiner Meinung doch dazu da, das man in Gewissen Maßen seine Meinung/Vorschlag/Tips dazu geben kann, deshalb fand ich die Antwort mit das man die Diskussion bitte lassen solle auch komisch. Klar mal davon abgesehen in dem Beitrag ging es ja nur um eine schnelle Lösung, und das Thema Stromverbrauch denke ich ist sowieso jetzt in dem Beitrag zu dem Fall/Thema nicht so wichtig. Logisch wollen die Moderatoren die BeitrĂ€ge ĂŒbersichtlich halten, damit wenn man danach sucht explizit eine Lösung/Beitrag findet.Klar jeder hat natĂŒrlich andere Meinungen und darf sich dazu auch Ă€ußern, aber ihr mĂŒsst euch doch jetzt nicht so (anzicken). Ich denke in so einer Situation sollte mann eben ne Lösung fĂŒr alle finden, damit so ein Fall nicht mehr Passiert. Und ein bisschen KritikfĂ€hig sollte doch jeder sein sonst geht auf Dauer auch die Community kaputt.

Zu dem Thema das sich nur die Moderation zu Wort meldet:

Ich denke viele hier wollen sich nicht in eure Diskussion eventuell auch kleinen Streit einmischen.
Oder die meisten sind arbeiten, und schauen eben nur am Wochenende hier rein.

Ich hoffe das Meine Meinung zu dem Thema jetzt nicht ,noch,mehr Diskussionsthema auslöst


#20

Eine Frage der Gewichtung, >400€ Stromkosten pro Jahr mehr halte ich gerade fuer den angesprochenen Fall fuer sehr wichtig, deshalb ja auch mein Kommentar, fuer Euch alle off topic und nicht so wichtig.

Ich denke man sollte sich viel mehr Gedanken ueber “Energieverschwendung” und Kosten machen, gerade bei Geraffel was 24/7 laeuft. Aus meiner Sicht ist das ein Unding sowas als off topic zu betiteln, das sollte man nicht so einfach wegschieben.